Eigene Künstler-Homepage erstellen Die besten Homepage-Baukästen für Kreative

Annika MüllerRobert Brandl

Von Annika & Robert

künster homepage

Um Tooltester kostenlos anbieten zu können, verwenden wir Affiliate Links. Falls Sie darüber eines der besprochenen Produkte kaufen, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Der Preis den Sie zahlen, verändert sich dadurch nicht.

Setzen Sie Ihr Künstler-Portfolio in Szene: mit diesem Leitfaden

Als Künstler möchten Sie sich angemessen im Netz präsentieren – Ihre Seite ist ein Aushängeschild der Qualität Ihrer Arbeit. Egal ob Maler, Bildhauer oder Musiker. Sie sollte also auf keinen Fall wie eine x-beliebige aussehen. Es muss aber auch mit einem moderaten Budget umsetzbar sein.

Ansonsten möchten Sie vielleicht Ihre Bilder, Skulpturen, Videos und Musik etc. über ein Portfolio präsentieren. Hier finden Sie einige Beispiele dafür, wie eine Portfolio-Website aussehen kann.

Durch Verlinkung Ihrer Social Media Accounts (Instagram, Facebook oder auch YouTube) wird es für Ihre Besucher ein Leichtes sein, Ihnen in Ihrem künstlerischen Schaffen zu folgen.

Sofern Sie direkt über die eigene Seite Ihre Arbeiten verkaufen möchten, benötigen Sie auch die Möglichkeit der Einbindung eines Online-Shops.

So könnten Ihre Anforderungen aussehen:

  • sehr einfache Bedienung
  • kleine Homepage (ca. 5 – 20 Seiten)
  • Fotogalerien, Einbau von Video und Audio
  • Blog-Funktion
  • Social Media Integration (z.B. Pinterest/ Instagram-Integration, evtl. auch Dribbble und Behance)
  • Domain und E-Mail-Account inklusive
  • Designvariationen (clean bis ausgefallen)
  • Hersteller-Support
  • Kostenrahmen: 9 – 15 Euro monatlich
  • optional: Online-Shop-Funktion


Das ist nicht nötig:

  • Mitgliederseite mit Login-Funktionalität und verschiedenen Zugriffsstufen für verschiedene Kundengruppen
  • Verwaltung von hunderten Einzelseiten
  • Voller Zugriff auf den Code

So erstellen Sie ein Kunst-Portfolio

Mit einem soliden Homepage-Baukasten für Künstler ist es nicht allzu schwierig, ein Kunst-Portfolio zu erstellen. Sie brauchen keinerlei Programmierkenntnisse und müssen auch kein Web-Designer sein. Mit den folgenden Schritten können Sie in nur wenigen Stunden ein (Gratis-)Portfolio aufbauen:

  1. Erstellen Sie ein Konto in einem Homepage-Baukasten – zunächst in einem kostenfreien Tarif.
  2. Wählen Sie eine der mitgelieferten Designvorlagen aus.
  3. Laden Sie Ihre besten Arbeiten mit einer entsprechenden Beschreibung hoch.
  4. Fügen Sie weitere Seiten und Inhalte hinzu (z.B. Kontaktangaben, Über-mich-Seite, Dienstleistungen und Blog).
  5. Verbinden Sie Ihre Website mit Social-Media-Kanälen wie Instagram, Pinterest, Dribbble und Behance.
  6. Bitten Sie Personen, denen Sie vertrauen, um Feedback.
  7. Optional: Führen Sie ein Upgrade auf einen Bezahltarif durch und kaufen Sie eine Domain.
  8. Bewerben Sie Ihr Portfolio.

Unsere Empfehlungen zum Website erstellen für Kreative

Der schnelle und einfache Einstieg mit überschaubaren Kosten: ein Homepage-Baukasten. Unter allen Anbietern, die wir getestet haben, heben sich folgende besonders für Artisten hervor: Wix, Weebly und Jimdo. Alle drei genannten Lösungen können Sie völlig kostenlos, und solange Sie wollen, testen.

Wix Review

Wix - Extrem flexibel und einfach anpassbar

Viele künstlerische Homepages entstehen mit Wix.com. Das liegt wohl auch daran, dass der Editor bereits mit vielen modernen Designs ausgestattet ist. Anpassungen können mit der Maus pixelgenau vorgenommen werden. Die Anpassung der Bildergalerien sucht ihresgleichen. Wix bietet hier eine gewaltige Bandbreite an Funktionen – so sind z.B. selbst Videohintergründe und Text-Animationen kein Problem.

Es gibt auch die Möglichkeit einen Online-Shop zu integrieren. Dieser eignet sich aber nur für Waren mit Versand (und nicht für digitale Produkte). Für Musik-Künstler gibt es die App Wix Music, mit der sich MP3s verkaufen lassen. Genauere Infos finden Sie in unserem Artikel für Band-Homepages. Weitere Infos gibt es zudem in unseren Wix Erfahrungsberichten.

Vorteile von Wix

  • Sehr viele moderne Designs
  • Pixelgenaue Anordnung von Elementen möglich
  • Gute Erweiterungsmöglichkeit durch App-Market
  • Sehr gutes Online Terminbuchungs-Tool „Wix Bookings
  • Backup- und Wiederherstellungsfunktion

Nachteile von Wix

  • Designs können zwar angepasst, aber nicht einfach komplett gewechselt werden
  • Mobile Webseite muss teilweise manuell angepasst werden
  • Wix ist nicht ganz billig

 

Wix Video Testbericht

jimdo logo small

Jimdo - Die kreative Lösung für absolute Beginner

Die Designs und Funktionen sind hier zwar wesentlich limitierter für Künstler, aber gerade der günstige Preis von $9/ Monat für Jimdo Pro dürfte für viele eine echte Alternative sein. Jimdos Blog und Community helfen einem dabei, das Optimum aus der eigenen Seite herauszuholen. Erfahrungsberichte echter Jimdo-User gibt es hier. Der Jimdo Shop ist ähnlich wie der von Wix und eignet sich dazu physische Waren zu verkaufen.

Vorteile

  • Einfachster Weg schnell eine ordentliche Website zu erstellen
  • Starke Community für Ideen und Gestaltung
  • Guter Support mit ausführlicher Hilfedatenbank.

Nachteile

  • Shop nur für Versandwaren geeignet (keine digitalen Produkte)
  • Kein App-Store für die leichte Einbindung neuer Funktionen

 

Jimdo Video Testbericht

Jimdo Testbericht - Was hat der intelligente Website Baukasten zu bieten?
Jimdo kostenlos testen: https://www.tooltester.com/go/jimdo Zu unserem ausführlichen Testbericht geht es hier entlang: https://www.tooltester.com/de/testberichte/jimdo-test/?utm_source=youtube Jimdo gehört schon seit einigen Jahren zu den bedienerfreundlichsten Lösungen auf dem Website-Baukasten Markt. Mit dem Jimdo Dolphin Editor, soll die Erstellung einer Website dank virtuellem Assistenten noch einfacher und schneller gehen. Wie der Baukasten funktioniert, welche Vor- und Nachteile es gibt und für wen Jimdos Dolphin eine passende Option ist, seht ihr in unserem Testbericht. Inhalte: 0:00 Intro 0:56 Jimdo Preise 2:20 Editor (Funktionen, SEO, Beispiel-Website) 4:46 Designs 5:14 Fazit (mit Vor- und Nachteilen) Falls ihr noch Fragen habt, hinterlasst sehr gern einen Kommentar! Über Likes freuen wir uns natürlich auch :)Jimdo Testbericht - Was hat der intelligente Website Baukasten zu bieten?2020-11-13 13:15:41 UTChttps://i.ytimg.com/vi/vjbhVb1cmaw/default.jpg
zyro

Zyro – Stylische Künstler-Homepage fürs kleine Budget

Zyro ist ein recht neuer Homepage-Baukasten. Bei der Gestaltung des Editors stand sehr wahrscheinlich Wix Pate, denn die Produkte sehen sich recht ähnlich.
Wix bietet zweifellos um einiges mehr Funktionen und Templates. Aber vielleicht reicht Ihnen ja eine einfache, erschwingliche Künstler-Homepage. Denn das ist es, was Zyro leistet.

Zyro bietet etwa 150 Themes für viele Nischen und Anwendungsfälle (wobei die Vorlagen Portfolio und Fotografie für Sie wahrscheinlich am ehesten infrage kommen). Doch anstatt eine Vorlage zu verwenden, können Sie sich von Zyro eine Homepage komplett neu erstellen lassen – mit dem KI-Content-Generator ist das ein Leichtes!

Im Website-Tarif stehen Ihnen alle üblichen Optionen zur Verfügung, um Bildergalerien, Videos (aus YouTube) und Social-Media-Feeds (z.B. Instagram) hinzufügen. Die Preise beginnen bei $3.29/Monat für eine werbefreie Website mit eigener Domain. Mehr Informationen dazu gibt es in unserem Zyro Testbericht.

Wenn Sie sich für den Business-Tarif entscheiden, können Sie außerdem Ihre Arbeiten – digitale als auch physische Artikel – über den Online-Shop verkaufen.

Vorteile von Zyro

  • Sehr günstiger Preis
  • Stylische Designvorlagen
  • Einfacher, schneller und anwendungsfreundlicher Editor
  • E-Commerce und Blog möglich
  • Mehrsprachige Websites

Nachteile

  • Kein Gratistarif
  • Keine passwortgeschützten Seiten
  • Kein App-Store zur Funktionserweiterung
  • Begrenzter Support auf Deutsch

Für wen ist Zyro gedacht? Zyro ist der beste Homepage-Baukasten für Künstler, die sich eine ansprechende Website mit Standardfunktionen und niedrigen Betriebskosten wünschen. Hervorragend geeignet auch für den Aufbau mehrsprachiger Künstler-Websites.

squarespace review

Squarespace: Cooler Baukasten mit stylischen Designs

Squarespace liefert wunderschöne Vorlagen, die gerne von Künstlern und Designschaffenden verwendet werden. Die elegante Gestaltung erinnert mich an ein avantgardistisches Modemagazin. Eine Online-Shop-Funktion gibt es auch.

Vorlagen

Die mobilfreundlichen Vorlagen von Squarespace sehen ausgezeichnet aus und basieren auf professionellen Fotos. Wenn Sie mit diesem extravaganten Stil mithalten möchten, brauchen Sie Profi-Bilder. Möchten Sie Beispiele von Websites sehen, die andere Künstler mit diesem Homepage-Baukasten erstellt haben? Hier ist unsere Galerie mit Live-Beispielen:

Verwendung von Squarespace

Das Interface könnte einfacher sein. Es ist nicht sehr intuitiv, weshalb wir ein Squarespace Tutorial (auf Englisch) erstellt haben. Eine Sache, die ich am Editor auszusetzen habe, ist die fehlende Autosave-Funktion. Modernere Editoren wie der Wix-Editor funktionieren eher wie ein Google Doc. Sie speichern nicht nur in regelmäßigen Abständen alle Änderungen, sondern halten auch eine Historie vor, falls Sie die Änderungen zurücknehmen möchten.

Für Designer bietet Squarespace einige erweiterte Funktionen. So erlaubt das Tool z.B. den Zugriff auf den CSS-Code. Damit können Sie (oder ein Programmierer) das Design Ihrer Website detaillierter bearbeiten. Deutschen Support gibt es ebenfalls, allerdings nur per E-Mail. Live-Chat-Support steht lediglich auf Englisch zur Verfügung.

Online-Verkauf mit Squarespace

Squarespace bietet außerdem ein Shopsystem – ein überraschend leistungsstarkes Verkaufstool für physische Produkte und digitale Downloads. Selbst Dienstleistungen lassen sich über den Online-Shop verkaufen.

Preise

Wie bei Wix liegen die Preise bei Squarespace am oberen Ende. Der günstigste Tarif für eine werbefreie Website mit eigener Domain kostet Sie $16/Monat.
Wenn Sie die E-Commerce-Funktionen von Squarespace nutzen möchten, müssen Sie etwa $23/Monat zahlen. Weitere Preisinfos gibt es hier.

Vorteile von Squarespace

  • Schöne Designvorlagen für Künstler
  • Eines der besten Blogging-Tools
  • Online-Verkauf von Arbeiten und Dienstleistungen
  • Zugriff auf Quellcode
  • Podcast-Funktionen inklusive
  • Guter Kundensupport bei unseren Tests

Nachteile von Squarespace

  • Nicht einfach in der Bedienung
  • Keine Vorschau; Änderungen sind sofort öffentlich
  • Kein Gratistarif + relativ teure Bezahltarife
  • Keine Backup- und Wiederherstellungsfunktion
  • Geringe Ladegeschwindigkeit auf Mobilgeräten

Für wen ist Squarespace gedacht? Squarespace ist der beste Homepage-Baukasten für Künstler, die ein minimalistisches und übersichtliches Design möchten, für Blogger und/oder Kreative, die Ihre Dienstleistungen online verkaufen wollen. Hier finden Sie unseren Squarespace Testbericht.

Squarespace Video Testbericht

Squarespace Testbericht – Wie schneidet der Website-Baukasten ab?
Squarespace kostenlos 14-Tage testen: https://www.tooltester.com/go/squarespace-youtube Unseren ausführlichen Squarespace Testbericht gibt es hier: https://www.tooltester.com/testberichte/squarespace-test/?utm_source=youtube Wir testen und bewerten Squarespace schon eine ganze Weile. Mit dem Jahr 2020 kamen auch neue Aktualisierungen, die den Baukasten noch viel interessanter machen. In diesem Testbericht schauen wir uns an, was es Neues gibt und welche Nachteile verbleiben. Inhalte: 0:00 Intro 0:37 Squarespace Kosten 1:24 Templates and Designs 2:03 Webseiten-Editor 3:21 Seiten verwalten und SEO 3:50 Blog 4:30 Podcasts hochladen 4:40 Marketing-Funktionen (Welcome Bar, Pop-Ups) 5:07 Fazit (mit Vor- und Nachteilen) Falls ihr noch Fragen habt, hinterlasst bitte einen Kommentar! Über Likes freuen wir uns natürlich auch :)Squarespace Testbericht – Wie schneidet der Website-Baukasten ab?2020-07-15 15:07:11 UTChttps://i.ytimg.com/vi/q1Hv17qh2nM/default.jpg
wordpress-logo-1

WordPress - Anspruchsvoll, aber grenzenlose Möglichkeiten

Alternativ zu den Homepage-Baukästen gäbe es auch noch WordPress. Es gibt zwar unendlich viele Themes, die richtig gut aussehen, aber man muss auch sagen, dass die Anpassung wesentlich schwieriger ist. Wen das nicht abschreckt, der kann sich mal auf Themeforest umsehen. Mit Hilfe von Plugins können Sie so gut wie alles umsetzen: Social Communities, User-Ratings, Online-Shops etc.

Vorteile

  • Alles kann angepasst werden
  • Erweiterbar um viele Funktionen über Plugins
  • Hosting relativ günstig (z.B. IONOS)
  • Sehr gut geeignet für Suchmaschinenoptimierung

Nachteile

  • Hohes technisches Know-How notwendig
  • Kein offizieller Support

weebly-logo

Weebly - Perfekt für strukturierte Webseiten

Zwar bietet Weebly bei weitem nicht so viele Designs wie Wix an, aber jedes Design kann individuell angepasst werden. Die Rasterstruktur ermöglicht hierbei ein sehr cleanes Layout. Auch interessant ist der eigene Video- und MP3-Player. Damit können Sie Inhalte exklusiv auf Weebly hosten und sind nicht auf YouTube und andere Streaming-Dienste angewiesen.

Anders als Jimdo kann der Shop sogar mit digitalen Downloads und Service-Leistungen umgehen. Der Verkauf von Ebooks ist somit kein Problem. Mehr Infos finden Sie in unserem Weebly Testbericht.

Vorteile

  • Designs sind sehr sauber strukturiert
  • Vielseitiger Online-Shop
  • Video- und Audio-Player inbegriffen

Nachteile

  • Designs können nicht pixelgenau erstellt werden (nur über HTML-Code)
  • Eine richtige Rückgängig-Funktion fehlt im Website-Editor
  • Kaum neue Features

Fazit: Künstler Homepage erstellen

Als kreativer Mensch können Sie mit den vorgestellten Lösungen problemlos Ihre eigene Web-Präsenz erschaffen. Homepage-Baukästen wurden für Einsteiger konzipiert, so dass Sie ohne viel technischem Know-How Ihre Ideen umsetzen können. Gerade Wix.com sticht aufgrund der gebotenen Flexibilität positiv hervor.

Da Sie weder eine Agentur, noch einen Web-Entwickler benötigen, können Sie bares Geld sparen. Probieren Sie es einfach aus, indem Sie mit der kostenlosen Version des jeweiligen Anbieters starten. Bei Fragen steht Ihnen der Support zur Verfügung. Scheuen Sie nicht davor ihn vorher mal zu testen.

Obwohl WordPress wesentlich anspruchsvoller ist, benötigen Sie im Grunde auch hier keine Programmierkenntnisse. Durch professionelle Themes lassen sich designtechnische Anpassungen leicht vorzunehmen. Es bleibt Ihnen aber nicht erspart, alles selbst aufzusetzen und natürlich zu aktualisieren, denn WordPress wird fortlaufend weiterentwickelt. Das kostet leider viel Zeit. Bei Homepage-Baukästen wie Wix, Jimdo und Weebly geschieht das alles automatisch im Hintergrund.

Und wenn jetzt noch Fragen offen sind, freuen wir uns auf Ihre Kommentare!

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hi! Ich bin Annika, eine der Content Managerinnen bei Tooltester. Seit vielen Jahren bereits teste ich professionell digitale Tools, inklusive Website-Baukästen und E-Commerce Systemen. Falls Sie also Fragen zu diesen Themen (oder Bielefeld, wo ich herkomme) haben, stehe ich Ihnen gerne mit meinem Wissen zur Verfügung :).

Robert Brandl

Gründer und Geschäftsführer

Servus, ich bin der Gründer von Tooltester! Ursprünglich aus München startete ich mein Berufsleben als Projektmanager in einer digitalen Marketingagentur in Frankfurt, wo ich immer derjenige war, der neue Web-Tools testete. Glücklicherweise konnte ich dieses Hobby im Jahre 2010 in meinen Beruf verwandeln. Ich freue mich von Ihnen zu hören. Sie finden mich auch auf LinkedIn.

Mehr über uns

Hinter den Kulissen dieses Testberichts

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren.

Unsere Methodologie

Kommentare