Robert Brandl
Weebly
Weebly

Weebly ist mit 50 Millionen erstellen Websites einer der größten Homepage-Baukästen. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten war Weebly seit jeher weniger an teuren Marketingkampagnen interessiert, sondern mehr daran, die Technologie der Plattform zu verbessern.

Nach der Übernahme von Weebly durch das E-Commerce-Unternehmen Square im Jahr 2018 haben wir jedoch festgestellt, dass neue Funktionen in deutlich größeren Abständen eingeführt wurden (vor allem, nachdem Square und der neue Onlineshop-Baukasten von Weebly, Square Online, eingeführt wurden). Beleg hierfür ist auch, dass der Blog von Weebly zum Thema Produktentwicklung (bis vor Kurzem) für mehr als zwei Jahre nicht aktualisiert wurde! Zudem wirken einige Funktionen inzwischen etwas angestaubt: Manche Templates sind nicht so modern wie sie sein könnten und diverse Elemente des klassischen Editors (der immer noch zum Erstellen von Websites ohne E-Commerce verwendet wird) stammen aus weniger glamourösen Zeiten.

Doch auch wenn das unvorteilhafte Signale an Test-Websites wie unsere sendet, gibt es immer noch Situationen, in denen Weebly anderen Website-Buildern voraus ist. Je stärker Weebly aber gegenüber der Konkurrenz an Boden verliert, desto kleiner fällt diese Liste aus. Schauen wir uns jetzt also die Vor- und Nachteile von Weebly im Detail an.

Weebly Testbericht: Was können Sie erwarten?

Weebly bietet einen Homepage-Baukasten mit Drag-and-Drop-Funktion und mehr als 40 mobilfreundlichen Themes. Der Baukasten enthält einen Blog, Bildergalerien und einen Onlineshop (der vom Mutterunternehmen Square betrieben wird). Zusätzlich zum Gratistarif gibt es Weebly Professional für 10€/Monat. Das ist der günstigste werbefreie Tarif, bei dem Sie Ihren eigenen Domainnamen verwenden können.

Beim Testen von Weebly ist uns zuallererst aufgefallen, wie einfach der Baukasten zu bedienen ist. Es ist, als wenn Sie eine fremde Küche betreten und sofort alles finden, was Sie zum Kochen brauchen. Die Funktionen, wie der Drag-and-Drop-Editor, sind intuitiv und sehr anfängerfreundlich.
Auch die Preisstruktur ist einfach. Neben dem Gratistarif (mit Weebly-Werbung im Footer) gibt es drei Premium-Angebote, die wir uns später näher anschauen: Personal, Professional und Performance.

Wir haben selbst schon mit Weebly einige Projekte umgesetzt. Eines davon, Barcelona-Museum.com, umfasst mehr als 100 Seiten. Wir waren beeindruckt, wie gut Weebly mit großen Websites umgeht. Mit Wix oder Squarespace wäre es zum Beispiel schwieriger, eine große Anzahl an Artikeln zu verwalten.

weebly example

Landingpage für die mit Weebly erstellte Website; funktioniert großartig mit Websites von mehr als 100 Seiten

Außerdem lässt sich mit Weebly ganz einfach Code hinzufügen oder bearbeiten. Wenn Sie oder jemand aus Ihrem Team Programmierkenntnisse hat, stehen Ihnen alle Türen offen.

Aber es gibt auch einige Einschränkungen und viele Funktionen, die ziemlich vernachlässigt wurden, weil Weebly den Fokus jetzt ausschließlich auf E-Commerce legt. Tauchen wir also in die entscheidenden Details von Weebly ein:

Hier finden Sie unseren ausführlichen Weebly Testbericht: http://www.websitetooltester.com/testberichte/weebly-test/ 0:11 - Tarifübersicht 0:49 - Dashboard ... Weebly Testbericht - Alle Vor- und Nachteile der Version 4 im Schnelldurchlauf 2016-10-27T15:46:34.000Z https://i.ytimg.com/vi/wva8TvnYDUI/default.jpg

Hier können Sie Weebly direkt testen.

Screenshots

Weebly Preise

0€

Free

Beinhaltet keine eigene Domain und zeigt einen kleinen Weebly-Banner an.

5€

Connect

Verbinden Sie Ihre Website mit einer Domain. Enthält eine kleine Weebly Werbung.

10€

Pro

Beinhaltet einige erweiterte Funktionen wie Video- und Audio Player.

20€

Business

Alle E-Commerce Funktionen von Weebly sind in diesem Tarif enthalten.

30€

Business Plus

Enthält zusätzliche E-Commerce Features für den Aufbau größerer Online Shops.

Preise pro Monat für Jahresvertrag; eine Domain gibt es das 1. Jahr kostenlos, danach 18€ (jährlich).

Hier gibt es ausführliche Infos zu den Weebly Tarifoptionen

Vor- und Nachteile von Weebly

Extrem intuitive Bedienung

Weebly ist extrem einfach zu bedienen, bietet aber zugleich die Möglichkeit eine verhältnismäßig große Website zu erstellen.

Flexibilität

Durch externe Apps und viele Baustein-Elemente kann man eine sehr individuelle Website aufbauen. Selbst der Template-Code kann bearbeitet werden (für Profis).

App Center

Im App Center findet man nützliche Zusatzfunktionen, darunter sind viele Zusatzelemente wie Aufklappmenüs, Live Chat-Funktionen und E-Mail Marketing Tools.

Tracking-Schwierigkeiten

Weebly blockt den Google Analytics-Code für alle Besucher aus der EU. Dieser wird nur aktiviert, wenn der Besucher die Cookies akzeptiert, was in aller Regel kaum jemand macht. Deswegen ist vernünftiges Besucher-Tracking kaum noch möglich.

Internationale Websites

Es gibt zwar ein paar Drittanbieter-Apps für mehrsprachige Websites, davon ist aber leider keine SEO-optimiert. Webnode ist dafür eine viel bessere Option. Dazu kommt: aus irgendeinem Grunde blockiert Weebly Besucher aus Russland, der Ukraine und China. Für internationale Websites überhaupt nicht gut.

Kein deutscher Support

Weebly bietet nur Support auf Englisch an.

Bewertung im Detail

Kriterium Bewertung Kommentare

Einfachheit

Die Einfachheit von Weebly ist zugegebenermaßen unschlagbar. Sie müssen sich nicht groß einarbeiten, sodass Sie mit Ihrer Website sofort loslegen können. Einfach die neuen Elemente auf Ihre Seite ziehen und zum Bearbeiten der Einstellungen und Funktionen mit der Maus darauf klicken.

Was das Arbeiten jedoch erleichtern würde, ist ein Rückgängig-Button und das Speichern von Änderungen ohne Veröffentlichung. Außerdem kann der klassische Editor manchmal ein wenig langsam sein.

Auswahl und Flexibilität der Designvorlagen (Templates)

Alle Designs wirken sehr stylisch und modern und sind “responsive” (optimiert für Smartphones und Tablets). Zudem ist es möglich, animierte Video- und Bildhintergründe hinzuzufügen. Ein weiterer Pluspunkt sind Weeblys Seiten-Vorlagen, beispielsweise für Portfolio-, Kontakt- oder Über uns-Seiten. Anpassungen der Templates im Quellcode sind ebenfalls möglich.

Die Auswahl ist jedoch nicht sehr groß. Und es scheint, als ob schon eine Weile keine neuen Templates hinzugefügt wurden – was enttäuschend ist. Einige der Designs wirken ein wenig unzeitgemäß und sind nicht so elegant wie die von Wix oder Squarespace.

Werbefrei

Ja

Beim kostenlosen Tarif und beim Personal Premiumtarif ist in der Fußzeile ein Weebly-Logo zu sehen (für uns ist es auch unverständlich, warum in einem Bezahltarif immer noch ein Werbebanner auf der Website erscheint). Alle anderen Tarife enthalten keine Werbung.

Sprachen

Auf Deutsch verfügbar, sowie ca. 20 weiteren Sprachen. Eine spezielle Funktion für die Erstellung mehrsprachiger Websites gibt es allerdings nicht. Es gibt aber eine Notlösung. Vorsicht bei Zeichensätzen wie Russisch oder Chinesisch – diese unterstützt Weebly nicht vollständig.

Funktionen

Eigene Domain (z.B. .de oder .com)

Ja

Im ersten Jahr ist eine kostenlose Domain dabei. Danach kostet sie ca. 18€ im Jahr. Neben .com gibt es auch .de und .eu Domains. Eine bestehende Domain von einem anderen Anbieter können Sie auch auf Weebly umleiten. Hier gibt es eine Anleitung.

Tiefe der Navigation

Unbegrenzte Navigationsebenen. Ein Ausklapper-Menü (Dropdown) wird der Navigation automatisch hinzugefügt. Weebly unterstützt große Seitenstrukturen.

Widgets (kleine Tools mit Extrafunktionen)

Bildergalerien, Video- und Musikplayer und mehr sind direkt im Editor enthalten. Weitere nützliche Anwendungen wie z.B. (Tabellen, Kalender, etc.) können über den Weebly App-Store eingebunden werden.

Geld verdienen

Ja

Z.B. durch Google Adsense oder sonstige Banner-Werbung.

eCommerce

Weebly bietet einen Online-Shop mit einer Vielzahl an Funktionen, darunter SSL-Verschlüsselung und alle wichtigen Bezahloptionen. Sie können Produktvideos hinzufügen und mit einigen angemessenen Funktionen die Produktsuche optimieren. Steuersätze und Versandkosten lassen sich automatisch ermitteln. Außerdem gibt es die Versandoptionen Abholung im Paketshop oder Lieferung frei Bordsteinkante. Den Einsatz in Deutschland können wir aufgrund rechtlicher Mängel aktuell leider nicht empfehlen. Mehr Infos gibt es hier.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Titel-, Meta- und Beschreibung-Tags sind individuell editierbar. Ebenso können Alt-Texte für Bilder vergeben werden und die URL ist frei editierbar. Überschriften (H1- H6) lassen sich etwas umständlich über eine App zuweisen.

Blog

Alle wichtigen Grundfunktionen enthalten und sehr suchmaschinenfreundlich. Blogbeiträge können terminiert werden. Es können auch alternative Kommentarsysteme wie Disqus und Facebook verwendet werden. Einzig ein Blog mit mehreren Autoren ist leider nicht möglich. Mit den Bezahltarifen können auch mehrere Autoren hinzugefügt werden.

Besucherstatistik

Über ein Weebly-eigenes Tool sowie Google Analytics. Leider blockt Weebly die Besucherdaten von Besuchern aus dem EU-Raum wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), was nach unserer Auffassung überhaupt nicht nötig wäre und die Statistiken praktisch nutzlos macht. Im gratis Tarif scheint es das Statistik-Tool gar nicht zu geben (was in der Vergangenheit der Fall war).

Kontaktformular

Ja

Mit einem Klick kann man umfangreiche Kontaktseiten mit Formular und Google Maps erstellen. Die Anpassung ist sehr leicht.

Passwortschutz & Mitgliederbereich

Ja

Ab Pro Tarif. Der Passwortschutz kann entweder für die komplette Website oder für ausgewählte Seiten eingerichtet werden. Zusätzlich gibt es auch einen Mitgliederbereich über den Sie bestimmte Inhalte exklusiv mit Mitgliedern teilen können. Das ist jedoch nicht mit der Kundenkonten-Funktion kompatibel, die es den Kunden ermöglicht, nach einem Kauf ein Konto zu erstellen. Sie können entweder nur das eine oder das andere haben.

Newsletter Versand

Ja

Mit dem Weebly-eigenen Promote Tool lassen sich sehr einfach Newsletter versenden. Allerdings ist es nicht die günstigste Lösung. Für den Einsatz innerhalb der EU ist zu beachten, dass hier kein Doppel-Opt-In verwendet wird, was rechtlich zu empfehlen wäre. Sie können aber auch externe Anbieter einbinden. Weitere Infos zu Anbietern für den deutschsprachigen Markt gibt es auf EmailToolTester.

Eigener HTML Code

Ja

Code kann per HTML-Element eingebettet werden.

Speicherplatz

Unbegrenzt

In der kostenlosen Einstiegsversion gibt es ein 500 MB-Limit. Einzelne Dateien können im kostenlosen Tarif maximal 10 MB groß sein, im Pro-Tarif maximal 250 MB. Ansonsten gibt es keinerlei Limitierung! Auch nicht bei der Bandbreite und dem Web-Hosting.

Backup und Wiederherstellung

Ja

Es ist möglich eine ZIP-Datei der Website als Backup herunterzuladen. Leider gibt es keine Möglichkeit diese automatisiert wiederherzustellen.

Support

Ja FAQ

Nein Chat

Ja Email

Ja Telefon

Nur englischer Support per E-Mail, Hilfe-Center, Telefon-Support und Live-Chat (jedoch war der Support per Chat nicht so einfach zu erreichen). Beim E-Mail-Support wurden unsere Fragen in der Regel kompetent und schnell beantwortet. Telefonsupport ist in den Tarifen Professional und Performance verfügbar. Wenn Sie die Warteschleife umgehen möchten, brauchen Sie den Performance-Tarif (vorrangiger Support).

Spaß-Faktor

Der benutzerfreundliche Editor von Weebly ermöglicht ein einfaches Experimentieren mit Layouts und Designs – auch wenn er nicht so flexibel ist wie andere, die wir getestet haben. Wir mögen jedoch den unaufdringlichen Verkaufsstil des Unternehmens.

Gesamtbewertung

3.9/5

Weebly ist ein solider Homepage-Baukasten mit einer äußerst effizienten Oberfläche. Der Editor ist extrem einfach zu bedienen und bietet einen ordentlichen Funktionsumfang. Ein deutlicher Unterschied besteht jedoch bei der Neuentwicklung neuer Funktionen. Das Entwicklungstempo von Weebly ist verglichen mit innovativeren Baukästen sehr langsam. Leider gibt es zudem keinen deutschen Support.

Schauen wir uns nun einige der Hauptfunktionen von Weebly etwas genauer an:

Was macht Weebly so benutzerfreundlich?

Gute Frage. Zunächst fällt auf, wie gut die Drag-and-Drop-Oberfläche des klassischen Editors gestaltet ist. Sie wählen einfach das gewünschte Element links aus und legen es rechts in Ihrem Layout-Fenster ab.

Weebly drag and drop elements to the grid

Weeblys ausgezeichneter Editor

Die Elemente „rasten“ förmlich ein und ordnen sich automatisch perfekt auf der Seite an. Andere Lösungen wie Wix verzichten auf das Rastersystem. Daher ist es möglich, dass sich die Elemente am Ende überlappen. Mit Weebly passiert das nicht.

Weebly manage pages

Saubere und stylische rasterbasierte Layouts sorgen für ansprechende Weebly-Websites 

Auch Texte lassen sich in Weebly im Handumdrehen platzieren. Einfach auf den zu bearbeitenden Text klicken und Ihren eigenen Text in das Feld eingeben. Andere Lösungen nutzen „Eingabemasken“. Diese sind etwas abstrakter und im Umgang nicht immer einfach.

Auch die Navigation funktioniert wunderbar. Tief verschachtelte Menüs und Untermenüs: für Weebly kein Problem.

weebly navigation levels

Weebly kommt mit komplexen Menüstrukturen wunderbar zurecht

Und wenn Sie einmal nicht weiterwissen, kann die Weebly-Wissensdatenbank viele Fragen mit Hilfe von verständlichen Tutorials und Schritt-für-Schritt-Anleitungen beantworten. Ansonsten ist der Support hervorragend – ob per E-Mail, Chat oder Telefon.

Gibt es auch Nachteile? Das kommt darauf an. Wenn Sie sich mehr Freiheit bei den Layouts wünschen, fühlen Sie sich vom starren Rastersystem möglicherweise eingeschränkt. Dann sollten Sie sich für Wix entscheiden. Dieser Wettbewerber bietet auch eine automatisierte Lösung (Wix ADI; Artikel auf Englisch), die die Website ziemlich eigenständig aufbauen kann. Damit können Sie eventuell ein paar Minuten Erstellungszeit sparen.

Es gibt zwei Dinge, die wir vermissen. Erstens, es fehlt ein globaler Rückgängig-Button. Sie können zwar Ihre Eingaben in Textfeldern rückgängig machen, schön wäre es aber, wenn Sie auch Fehler beim Verschieben oder Hinzufügen von Elementen beseitigen könnten. Zweitens, Weebly verfügt über keine allgemeine Mediendatenbank, in der alle Ihre Bilder abgelegt werden. Daher müssen Sie die Bilder immer wieder neu hochladen, wenn Sie sie für ein weiteres Element verwenden möchten.

Weeblys Tool funktioniert im Grunde recht gut, doch einige Elemente könnten eine Auffrischung gebrauchen. Der Editor zum Hochladen von Bildern wirkt zum Beispiel wie ein Webdesign-Relikt aus den späten 1990er Jahren. Und im Gegensatz zu anderen Homepage-Baukästen, die Bilddatenbanken wie Unsplash oder Getty Images direkt einbinden können, ist bei Weebly nur Flickr integrierbar (die Bilder stammen von Benutzern und haben eine fragwürdige Qualität). Überhaupt entsteht der Eindruck, dass Sie bei Weebly etwas mehr tun müssen, um eine ansprechende, professionell wirkende Website zu gestalten, die in anderen Homepage-Baukästen oft im Standardumfang enthalten ist.

Weebly image upload Flickr

Unzeitgemäßes Upload-Fenster für Bilder (und Flickr-Bildbibliothek)

Scheinbar machen diejenigen, die einen Onlineshop anstelle einer normalen Website erstellen, eine andere (und vielleicht bessere) Erfahrung. Für Onlineshops können Sie den neuen Square Online-Editor anstelle des klassischen Weebly-Editors verwenden. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Weebly Online Shop Testbericht.

Welcher Weebly-Tarif ist der beste?

Die zentrale Frage lautet: Brauche ich eine komplett werbefreie Website? Falls ja, benötigen Sie mindestens den Professional-Tarif.

Er bietet alles Notwendige, um Informationen über Ihre Dienstleistungen, Ihr Sortiment oder Ihr Unternehmen anzuzeigen. Weitere Funktionen des Professional-Tarifs sind:

  • stylisher Header mit Slideshow oder Videohintergrund
  • integrierter Video-/Audio-Player
  • passwortgeschützte Seiten
  • Mitgliederbereich – Benutzer können auf die privaten Bereiche der Website zugreifen
  • mehrere Blog-Autoren
  • Website-Analyse

Genauere Details zu den Preisen finden Sie in unserem Weebly Preisvergleich.

SEO: Wie wird meine Weebly-Seite bei Google platziert?

Lassen Sie uns eines klarstellen: Wenn Sie ein erfahrener SEO-Profi sind und für ein sehr stark umkämpftes Keyword unbedingt auf Platz 1 landen müssen, könnten Sie es mit Weebly schwer haben. Das ist zwar nicht unmöglich, aber es gibt Einschränkungen:

  • Für Ihre Überschriften können Sie nur das H2-Tag verwenden. Eine kostenlose App macht es möglich, Überschriften von H1 bis H6 zuzuweisen, allerdings gerät die Formatierung ein wenig durcheinander. Wir fragen uns, warum Weebly die App nicht in das System integriert.
  • Bestimmte Seiten (Kategorien und Produktseiten) fügen Ihrer URL eine obligatorische Zeichenfolge hinzu. Sie erhalten so etwas wie www.ihrewebsite.com/store/p1/mein-produkt/gelb. Kein großes Problem, es sei denn, Ihre Website liegt in einer anderen Sprache als Englisch vor. Dasselbe gilt für Blogbeiträge: sie werden mit dem Zusatz /blog/ versehen. Die URL-Struktur lässt sich nicht ändern.
  • Über den Quellcode lassen sich strukturierte Daten (Rich Snippets) hinzufügen. Damit lässt Weebly Sie jedoch allein, da das Tool hierfür keine Unterstützung bietet.

Richtig gut schneidet Weebly bei folgenden Punkten ab:

  • URL, Titel-Tags und Meta-Beschreibungen. Diese lassen sich anpassen – gemeinsam mit den Alt-Texten für Bilder. Das ist vor allem für das Ranking Ihrer Seiten wichtig.
  • 301-Weiterleitungen. Wenn sich eine Seiten-URL geändert hat, können Sie mit Weiterleitungen fehlerhafte Links vermeiden. Denn Google mag 404-Seiten überhaupt nicht.
  • Bildoptimierung. Weebly ist beim Komprimieren der hochgeladenen Bilder richtig gut. Das beschleunigt die Geschwindigkeit, was für SEO immer gut ist.

Sie sind sich immer noch nicht ganz im Klaren wegen des SEO? Dann schauen Sie sich gern unseren detaillierten SEO Guide an.

Sicherheit und Backups: Wie sicher ist eine Weebly-Website?

Soweit wir wissen: ziemlich sicher. Das Unternehmen nimmt das Thema Sicherheit sehr ernst. Sie werben für starke Passwörter und bieten in allen Tarifen eine SSL-Verschlüsselung. Selbst ein kostenloser Tarif bietet https, was die Sicherheit zusätzlich erhöht. Das ist besonders wichtig, wenn über die Website persönliche Daten (z.B. Kreditkartendaten oder E-Mail-Adressen) ausgetauscht werden.

Weebly enable SSL encryption

Weebly bietet de facto für alle Tarife eine SSL-Verschlüsselung an – sogar für Gratistarife

Leider fehlen Backup- und Wiederherstellungsoptionen. Da hätten wir uns mehr gewünscht. Sie müssen sich selbst um das Erstellen von Backups kümmern, indem Sie Ihre Website regelmäßig als ZIP-Datei speichern. Und es gibt keine Wiederherstellungsfunktion für den Notfall. Wix zum Beispiel protokolliert neue Änderungen und macht es möglich, eine vorherige Version der Website wiederherzustellen.

Designoptionen und Vorlagen: für ein gutes Aussehen

Auffällig ist, dass Weebly keine große Anzahl an Designvorlagen bietet (nur etwa 50). Die Auswahl bei Homepage-Baukästen wie Wix und Squarespace ist erheblich größer. Und obwohl die Vorlagen im Grunde gut aussehen, sind sie nicht so modern und außergewöhnlich wie die von anderen Homepage-Baukästen. Es scheint, als ob schon eine ganze Weile keine neuen Vorlagen mehr hinzugefügt wurden. Es gibt Templates in verschiedenen Kategorien: Online-Shop, Geschäft, Portfolio, Persönlich, Events und Blog.

Ein großer Pluspunkt: Die Vorlagen sehen auf jedem Gerät gut aus, weil sie responsive sind. Sie können die Templates als Basis verwenden und an Ihre persönlichen Anforderungen anpassen. Nicht nötig, sich vorher ein Webdesign-Diplom zuzulegen!

Weebly designs and themes

Template-Auswahl in Weebly – stylish und aufgeräumt

Wenn Ihnen das Aussehen Ihrer Website wichtig ist und Sie das Design bis ins kleinste Detail anpassen müssen, sollten Sie sich auch Wix ansehen. Die Template-Auswahl ist enorm und auch der Editor bietet mehr Flexibilität.

Wenn Sie programmieren können, werden Sie ein Feature möglicherweise besonders zu schätzen wissen. Im Gegensatz zu anderen Baukästen erhalten Sie bei Weebly Zugriff auf den Quellcode der Vorlagen.

Weebly custom code backend

Template-Quellcode für Designer, die mehr Kontrolle über das Design wünschen

Sie möchten ans Eingemachte und den CSS- sowie HTML-Code ändern? Wie Sie auf dem Bild oben sehen, haben Sie hier alle Freiheiten. Auch wenn der visuelle Editor von Weebly starrer sein mag als andere Tools, erhalten Sie am Ende über die Codeanpassung mehr Kontrolle über das Design.

E-Commerce: Ist ein Weebly Online-Shop den Aufwand wert?

Wir denken schon, aber unter Vorbehalt. Der Baukasten eignet sich gut für kleine und mittelständische Shops, die physische und digitale Produkte verkaufen – aber möglicherweise nicht für große Stores. Zwar lassen sich über die Import- und Exportfunktion eine große Anzahl Produkte verwalten, aber es fehlen Funktionen für große Shops.

Product management Weebly ecommerce

Einfaches Hinzufügen von Produkten zu einem Weebly-Shop

Toll ist, dass Sie mit dem Gratistarif einen Onlineshop aufbauen können – was häufig nicht möglich ist. Allerdings sieht das dann nicht sehr professionell aus, da im Footer das Weebly-Logo zu sehen ist. Wenn Sie außerhalb der USA ansässig sind, sind die E-Commerce-Funktionen des Gratistarifs jedoch sehr begrenzt. Der Professional-Tarif ist ein guter Ausgangspunkt. Denn Sie können jederzeit zum Performance-Tarif wechseln, falls Sie E-Mails nach abgebrochenen Käufen versenden möchten oder schnelleren Support bevorzugen.

Schwirrt Ihnen von den unterschiedlichen Shop-Tarifen der Kopf? Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Weebly Online Shop Testbericht.

App Store: Kann ich meine Website mit Add-ons erweitern?

Aber sicher! Es gibt etwa 360 Apps diverser Kategorien wie E-Commerce, Kommunikation, Marketing, Social Media oder Website-Tools. Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps. Einige wurden von Weebly entwickelt, andere von Drittanbietern. Bei letzteren besteht immer die (unwahrscheinliche) Möglichkeit, dass sie eines Tages eingestellt werden. Schade, dass es nur wenige von Weebly entwickelte Apps gibt.

Was alle Apps jedoch gemeinsam haben, ist die super einfache Installationsfunktion – mit nur einem Klick bringen Sie sie auf Ihrer Website zum Laufen. Alle Apps sind geprüft und fügen sich nahtlos in Ihre Website ein. Wir haben ein paar Anwendungen ausprobiert, darunter das Hinzufügen von Tabellen, Eventkalendern und Leisten zur Anzeige speziellet Informationen (z.B. für Rabattaktionen) – ziemlich coole Erweiterungen! Wir geben lediglich die Qualität und Quantität der Apps zu bedenken – beides fällt etwas schlechter aus als bei den Apps im Wix App-Store.

Mitgliederbereiche: Wie gut funktionieren sie?

Die Mitgliederfunktion von Weebly steht im Pro- und Performance-Tarif zur Verfügung. Damit können Sie bestimmte Seiten nur für registrierte Mitglieder freigeben. Es ist auch möglich, den Zugriff nur auf einzelne Mitglieder oder Mitgliedergruppen zu beschränken.

Die Basics funktionieren gut, aber die Funktion ist nicht ganz so umfassend wie bei Wix oder Squarespace. Dort kann den Mitgliedern auch kostenpflichtiger Content angeboten werden (dafür müssen Sie allerdings extra zahlen).

Wenn Sie einen Onlineshop haben, können Sie Ihren Mitgliederbereich und Ihre Kundenkonten nicht gleichzeitig aktivieren. Sie müssen erst alle Mitglieder und Mitgliedergruppen löschen, bevor Sie die Kundenkonten nutzen können. Das ist ein ziemlich großer Nachteil. Scheinbar ist sich Weebly dessen aber bewusst und arbeitet an einer Lösung.

Unser Fazit

Weebly schneidet vor allem wegen der Benutzerfreundlichkeit und der responsiven Templates gut ab. Toll ist auch, dass externe Apps in die Weebly-Websites eingebunden werden können. Die Designauswahl ist jedoch verbesserungswürdig. Auch sollte Weebly häufiger neue Funktionen einführen, wenn das Unternehmen mit anderen, sich schneller entwickelnden Homepage-Baukästen mithalten möchten.

Weebly war früher einer unserer bevorzugten Homepage-Baukästen. Und es hat immer noch seine Vorteile. Der Baukasten ist übersichtlich, aufgeräumt und einfach zu bedienen – genau das, was Menschen mit begrenzten technischen Kenntnissen suchen, wenn sie ihre eigene Internetpräsenz erstellen möchten. Uns gefällt auch die benutzerfreundliche und vielseitige Blog-Funktion.

Auch wenn die Vorteile immer noch überwiegen, enttäuscht Weebly mit seiner Langsamkeit bei Updates und neuen Funktionen. Wenn Sie eine Website ohne E-Commerce-Funktion aufbauen möchten, sind wir uns nicht sicher, ob Weebly Schritt halten kann mit den leistungsstärkeren Homepage-Baukästen wie Wix und Squarespace. Die Templates sind nicht so ausgefeilt und der Editor ist nicht so flexibel. Andere Funktionen wie SEO, Mitgliederbereiche, Kundenkonten und Berichte sollten auch verbessert werden.

Die Verknüpfung einer E-Mail-Adresse mit Ihrer Domain ist ein wenig kostspielig, da Google Workspace empfohlen wird – was Kosten von 4€ pro Monat und Benutzer verursacht (obwohl es Umgehungslösungen gibt, wie Sie in den FAQ unten nachlesen können).

Jetzt, da Weebly zu Square gehört, zeigt sich, dass das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf das E-Commerce-Angebot legt. Was Weeblys Online-Shop betrifft, ist es leider sehr schwierig diesen rechtskonform in der EU zu betreiben. Wenn Sie nur einen kleinen Shop betreiben wollen, können Sie das E-Commerce-Feature von Weebly aber ruhig einmal im gratis Tarif testen. Wer eine ähnlich einfache E-Commerce-Lösung sucht, sollte sich auch mal Wix ansehen. Und natürlich muss Ihnen auch klar sein, dass egal wie einfach der Editor auch ist, es bei Weebly keinen deutschen Support gibt.

Grundsätzlich ist Weebly aber immer noch einer der besten Homepage-Baukästen, die wir getestet haben. Die Einfachheit des Baukastens in Kombination mit coolen Tools wie die iOS- oder Android-App zum Bearbeiten der Website auf dem Mobilgerät oder die im App-Center verfügbaren Add-ons machen aus Weebly einen soliden Baukasten mit Spaßfaktor.

Genug Theorie: Zeit, den Baukasten selbst zu testen und zu schauen, wie Sie ihn finden!

Hier können Sie Weebly.com kostenlos ausprobieren

Beispiel-Webseiten

Weebly Alternativen

Wix: Dieser Editor ist einer der flexibelsten und benutzerfreundlichsten auf dem Website-Baukasten-Markt. Über den App-Store können unzählige Features hinzugefügt werden. Die vielen angebotenen Templates wirken stylish. Mit dem Wix Editor X, steht einem sogar eine Profi-Lösung mit mehr Anpassungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Support ist manchmal leider ein wenig schwach, es gibt aber ein gutes Hilfe-Center. Mehr Infos gibt es hier.

Jimdo: Jimdo ist eine gute Alternative zu Weebly, wenn Sie noch schneller und einfacher eine Website erstellen möchten. Der erste Website-Entwurf steht innerhalb von ein paar Minuten. Zudem laden Jimdo-Webseiten äußerst schnell. Leider fehlen aber ein paar gängige Features, z.B. ein Blog und passwortgeschützte Seiten. Daher eignet sich der Editor eher für simple Websites.

Webnode: Die große Stärke von Webnode ist die integrierte Mehrsprachigkeits-Funktion. Damit lassen sich ziemlich einfach multilinguale Websites erstellen. Mehr als 20 Sprachen werden unterstützt. Webnode eignet sich für kleine bis mittelgroße Websites.

Immer noch keinen passenden Anbieter gefunden? Unser Homepage-Baukasten Smart Finder zeigt Ihnen was für Sie passt. Einfach 5 Fragen beantworten und das Ergebnis erfahren.

FAQ

Gibt es eigene E-Mail Accounts über Weebly?

Weebly bietet E-Mail Accounts über G Suite von Google an. Das ist eine sehr professioneller Weg, kostet allerdings $45 im Jahr pro Nutzer. Für viele Nutzer wird das nicht die perfekte Lösung sein, da es relativ teuer ist. Ein alternativer Weg wäre es die Domain bei einem externen Anbieter zu registrieren (z.B. Domainfactory oder Strato), diese mit der Weebly Website zu verknüpfen und die E-Mail Accounts dann dort aufzusetzen. Eine andere Lösung könnte auch Jimdo oder Webnode sein – dort sind in allen Bezahltarifen E-Mail Adressen enthalten.

Weebly Google Apps

 

Kann ich wirklich den kostenlosen Tarif von Weebly nutzen und meine bestehende Domain kostenlos verknüpfen?

Nein, das geht inzwischen leider nicht mehr. Nun ist mindestens ein Starter Tarif dazu notwendig.

Gibt es deutschen Support bei Weebly?

Leider nein. Weebly bietet momentan keinen deutschen Support an.

Kann man Weebly Pro oder Business kostenlos testen?

Nein, leider nicht. Wir raten die kostenlose Version ausgiebig zu testen. Wer sich für einen Bezahltarif entscheidet, hat eine 30-Tage Geld-zurück Garantie.

Welchen Browser sollte ich verwenden?

Generell läuft der Weebly-Editor in jedem gängigen Web Browser. Nach unseren Erfahrungen funktioniert er aber am besten in Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wie kann ich einen Weebly Bezahltarif kündigen?

Nach Vertragsabschluss bietet Weebly eine „30 Tage Geld zurück“-Garantie (Email an [email protected] schreiben). Sollte Weebly keinen Geldeingang feststellen, wird Ihr Account auf Weebly Free umgestellt. Hierbei gehen dann Funktionen und Infos aus dem Bezahltarif auf Ihrer Webseite verloren (z.B. Weebly Video Player).

Über Robert Brandl

robert brandl

Hallo, ich bin der Gründer von WebsiteToolTester. Falls Sie Fragen haben, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar. Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Aktualisierungen des Testberichts

06.08.2021 – Komplettes Update.
23.05.2013 – Der Tarif "Starter" wurde abgeschafft.
03.05.2019 – Weebly bietet mittlerweile keinen dt. Support mehr an.
23.04.2019 – Leider blockiert Weebly Besucher aus Russland, der Ukraine und China.
08.08.2018 – Ergänzung im Punkt Besucherstatistik.
27.10.2016 – Neues Testbericht-Video
26.09.2016 – Weebly 4 Update
11.03.2016 – Kostenlose Weebly Seiten werden nicht mehr indiziert. Update: diese Änderung wurde aufgrund unseres Feedbacks zum Glück rückgängig gemacht.
01.03.2016 – Ergänzung des neuen Promote Newsletter Tools
05.02.2016 – Weebly’s Online-Shop wurde überarbeitet.
16.11.2015 – Neue Weebly Version „Carbon“ getestet
09.11.2015 – Weebly gab die Eröffnung einer europäischen Zentrale in Berlin bekannt und berechnet nun auch Preise in Euro.
07.08.2015 – Neue Preise
12.03.2015 – Weebly hat eine neue Android App herausgebracht
26.11.2014 – Update im Punkto Blog und Membership-Funktionalität
17.02.2014 – Google Apps Integration für E-Mail Accounts (siehe FAQ)
11.02.2014 – Ergänzung beim Punkt „Sprachen“
04.01.2014 – Wer Google Adsense verwendet, erhält ab sofort 100% der Einnahmen (das wurde auch Zeit).
12.11.2013 – Einschätzung des neuen Online Shops ergänzt.
28.10.2013 – Live Chat mit Weebly-Support ab sofort verfügbar.
09.10.2013 – Leider kann man nun Domains, die man nicht über Weebly gekauft hat nicht mehr mit kostenlosen Weebly-Websites verknüpfen.
13.06.2013 – Aktualisiertes Testbericht-Video zum neuen Weebly-Editor
02.05.2013 – Neues Design des Editors & Preiserhöhung: Starter kostet jetzt $4 (vorher $3,29) und Pro $8 (vorher $6,63)
13.03.2013 – Infos zum Passwortschutz ergänzt
08.02.2013 – Neue Preise, neuer Starter-Tarif
18.12.2012 – Neue Features: Suchfunktion, Banner-Diashows, editierbare Fußzeile und mehr. Am 7. Januar 2013 steigen die Preise, wer vorher upgradet, kann sich den alten Preis sichern. (Englisch).
24.07.2012 – Korrektur von 5 auf 4,5 Sterne aufgrund der fehlenden deutschsprachigen Support-Möglichkeiten.
03.05.2012 – zahlreiche Neuerungen: es gibt jetzt eine iPhone App, ein Button-Widget und mehr Flexibilität verschiedene Seitenstrukturen abzubilden
21.07.2011 – mobile Websites getestet
30.03.2011 – allgemeines Update
12.01.2011 – allgemeines Update – dieses mal kein erneuter Support-Test
02.12.2010 – Video ergänzt
22.11.2010 – Hinweis bei Punkt eCommerce ergänzt

Kommentare

Zurück nach oben