Homepage-Baukästen

Die 14 besten Wix Alternativen Welche anderen Tools eignen sich noch für die Website-Erstellung?

Annika MüllerRobert Brandl

Von Annika & Robert

die besten wix alternativen banner

Um Tooltester kostenlos anbieten zu können, verwenden wir Affiliate Links. Falls Sie darüber eines der besprochenen Produkte kaufen, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Der Preis den Sie zahlen, verändert sich dadurch nicht.

Umwerfende Websites. Kreative Freiheit. Das beste Tool. Das sind nur einige der Aussagen, mit denen Wix auf seiner Website wirbt.

Bis zu einem gewissen Grad stimmen wir dem zu. Wix schneidet bei unserem Homepage-Baukasten-Vergleich regelmäßig am besten ab. Dieses Tool ist großartig, wenn es um kleine Firmen, Drag-and-Drop-Funktionen und gut aussehende Templates geht.

Das heißt aber nicht, dass der Baukasten für alle Anforderungen geeignet ist. Er hat Vor- und Nachteile. Schauen Sie sich daher auch die Konkurrenz von Wix an.

Wix Vorteile

  • Großartige Templates: Sie sind modern, schick und kommen in diversen Kategorien wie Hotels, Restaurants und Portfolios daher, um unterschiedliche Branchen abzudecken.
  • Flexible Designs: Sie können die einzelnen Elemente präzise per Drag-and-Drop auf der Seite platzieren. Dabei geht der Website-Editor pixelgenau vor.
  • Ausgezeichneter App-Markt: Sie möchten Ihre Homepage um weitere Features erweitern? Einfach eine App von einem Drittanbieter kaufen oder kostenlos installieren. Der App-Market von Wix deckt all Ihre Bedürfnisse ab.
  • Automatisches Backup: Kein Stress mehr, weil Daten verloren gehen könnten. Lassen Sie sich den Website-Verlauf anzeigen und stellen Sie die Version vor den letzten Änderungen wieder her.

Wix Nachteile

  • Preise: Wix ist nicht die günstigste Lösung. Falls Sie über ein kleines Budget verfügen, sollten Sie andere Baukästen testen.
  • Kein Template-Wechsel möglich: Sobald Sie Ihre Website veröffentlicht haben, können Sie nicht ohne Content-Verlust zu einem anderen Template wechseln. Die Elemente Ihres bestehenden Templates lassen sich jedoch anpassen.
  • Nicht ideal für große Online-Shops: Wenn Sie Ihre Produkte im großen Stil verkaufen möchten, könnten Ihnen die eingeschränkten E-Commerce-Funktionen Schwierigkeiten bereiten.
  • Erfordert gestalterische Kompetenz: Die Gestaltungsfreiheit verleitet dazu, es mit dem Design zu übertreiben – vor allem, weil sich Animationen leicht hinzufügen lassen.

Einzelheiten über Wix finden Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Erstellung einer Website mit Wix, finden Sie außerdem hier.

> Wix gratis testen

Ob sich Wix für Sie eignet, ist von der zu erstellenden Website abhängig. Daher haben wir die Liste unterteilt. Im ersten Teil geht es um normalen Website-Content und im zweiten Teil um Online-Shops.

Die besten Wix-Alternativen für normale Websites

Webnode, Jimdo, Zyro, Webador, Squarespace und WordPress sind alles starke Alternativen zu Wix. Webnode, Weebly und Webador sind im Preis etwas günstiger. Sie enthalten außerdem eine Blog-Funktion sowie E-Commerce-Optionen.

Zyro und Webnode sind besonders anwendungsfreundlich. Sie werden bei der Website-Erstellung nur vom super einfachen und schnellen Jimdo-Assistenten übertrumpft. Jedoch bietet Jimdo nur einen sehr kleinen Shop und keine Blog-Möglichkeit.

Squarespace und WordPress bieten zwar die besten Blogging-Tools, sind aber teurer als Wix.

Die besten Alternativen zum Erstellen eines professionellen Online-Shops sind Shopify und WooCommerce.

Lesen Sie weiter, um mehr über die erwähnten Tools und über andere Homepage-Baukästen zu erfahren.

Jimdo

Laut Jimdo wurden etwa 20 Millionen Websites mit dem Baukasten erstellt. Dieses Tool kommt einem nicht gleich in den Sinn, wenn man an Homepage-Baukästen denkt. Aber es scheint sich immer größerer Beliebtheit zu erfreuen, besonders unter Inhabern kleiner Firmen. Jimdo ist bereits seit mehr als 10 Jahren im Bereich der Website-Baukästen erfolgreich – zunächst mit seinem klassischen Editor, einem Tool mit recht ausgeklügelten Funktionen. Seit 2017 auch mit seinem intelligenten Website-Baukasten.

Das wesentliche Merkmal dieses Tools? Einfache Bedienung – wie bei der Konkurrenz auch. Keine Programmierkenntnisse erforderlich, keine Kenntnisse im Webdesign notwendig. Genau wie Wix ADI verspricht Jimdo eine extrem schnelle Website-Erstellung dank einem KI-Assistenten. Und der Baukasten hält, was er verspricht. Die Softwareoberfläche ist aufgeräumt und bietet eine großartige websiteübergreifende Option zur Anpassung aller Schriftarten und Farben.

Der Funktionsumfang von Jimdo ist allerdings ein wenig eingeschränkt. Der Homepage-Baukasten möchte mit Einfachheit und Schnelligkeit bestechen und nicht mit extrem vielen Funktionen. Daher fehlen im Gegensatz zu Wix diverse Optionen wie z.B. eine Blog-Funktion. Im folgenden Video erfahren Sie mehr.

Try Jimdo for free: https://www.tooltester.com/out/jimdo-cta Read our detailed review: https://www.tooltester.com/en/reviews/jimdo-review/?utm_source=youtube If you’re looking for a quick and easy way to create a smart-looking website, Jimdo’s Dolphin editor claims to be just what you need. Get the verdict in our detailed video review here. Content: 0:00 Intro 0:54 Pricing 2:00 Editor 4:31 Design 4:59 Conclusion If you have any more questions or want to leave some feedback, just drop us a comment! 🙂Jimdo Review: A Speedy Website Solution?2021-01-14 10:42:12 UTChttps://i.ytimg.com/vi/wb-phirUdno/default.jpg

Jimdo Preise:

  • Play: $0 pro Monat. Mit Werbung und ohne eigene Domain. Begrenzt auf nur 5 Seiten.
  • Start: $9 pro Monat. Werbefreie Website mit eigenem Domain-Namen (kostenlos für 1 Jahr). Maximal 10 Unterseiten.
  • Grow: $15 pro Monat. Mehr Speicherplatz (15 GB), schnellerer Support und bis zu 50 Seiten.
  • Grow Legal: $- pro Monat. Zusätzlicher Generator für rechtskonforme Texte.
  • Unlimited: $39 pro Monat. Beliebig viele Unterseiten und unbegrenzter Speicherplatz.

Screenshots:

Jimdo Vorteile

  • Einfachheit: Ein weiterer ausgezeichneter Editor für Neueinsteiger. Mit dem KI-Assistenten können Sie Ihre erste Website in rund 3-5 Minuten entwerfen.
  • Alles auf Deutsch: Das Produkt ist vollständig an den deutschen Markt angepasst. Die DSGVO-Vorschriften werden eingehalten. Mit dem Tarif „Grow Legal“ können Sie leichter rechtskonforme Datenschutzerklärungen erstellen. Ein Generator hilft Ihnen dabei.
  • Ladegeschwindigkeit: Jimdo hat uns beim Test der Seitengeschwindigkeit begeistert. Der Baukasten besticht beim Website-Aufruf mit einer der kürzesten Ladezeiten.
  • Responsive Designs: Im Gegensatz zu Wix ist nicht nur Ihre Website komplett responsive. Auch Ihr Website-Editor funktioniert auf Smartphones und Tablets optimal.

Jimdo Nachteile

  • Geringe Template-Flexibilität: Wenn Sie gerne Elemente hin- und herschieben und an Ihre Bedürfnisse anpassen, bietet Jimdo verglichen mit Wix nur sehr eingeschränkte Optionen.
  • Mittelmäßige Online-Shops: Nur sehr rudimentäre Funktionen verfügbar. Keine Import- oder Exportoption von Produktdaten über eine Tabelle. Nicht ideal für ernst zu nehmende Geschäftsinhaber.
  • Begrenzter Funktionsumfang: Auch wenn Jimdo Basisfunktionen liefert (z.B. Formulare), fehlen einige Features (z.B. Blog und passwortgeschützter Mitgliedsbereich).

> Jimdo gratis testen

Warum Jimdo und nicht Wix? Die Designvorlagen sind alle responsive, wodurch Sie beim Erstellen Ihrer Website Zeit einsparen. Außerdem können Sie Ihre Website nicht nur im Handumdrehen erstellen. Sie hat dank der geschwindigkeitsoptimierten Vorlagen auch extrem kurze Ladezeiten.

Ausführlicher Jimdo Testbericht

Webnode

Das tschechische Unternehmen Webnode verzeichnet 40 Millionen registrierte Benutzerinnen und Benutzer. Es besteht seit einem Jahrzehnt und ist in vielen Zyklen gewachsen. Den Baukasten beobachten wir schon eine ganze Weile. Die Designvorlagen haben uns in der Vergangenheit nicht immer begeistert, in der neuen Version sind sie aber deutlich besser geworden.

Es ist jedoch nicht alles positiv, wie Sie im Video unten sehen können. Einiges sorgt weiterhin für Verwirrung und manche Funktionen sind erst gar nicht vorhanden.

Webnode kostenlos testen: https://www.tooltester.com/go/webnode-youtube Lesen Sie unseren ausführlichen Testbericht: https://www.tooltester.com/testberichte/webnode-test/?utm_source=youtube Hallo / Hola / Bonjour! Wenn Sie auf der Suche sind nach einem benutzerfreundlichen Website-Baukasten, der Ihre Seite problemlos in eine geniale, mehrsprachige Webseite verwandelt, könnte Webnode genau das Richtige für Sie sein. Unser Urteil stellen wir in unserem Video-Testbericht vor. Inhalt: 0:00 Intro 0:54 Templates 1:30 Editor 3:01 Multilinguale Funktion 3:47 Limitierungen 4:46 Preise 5:50 Fazit Falls Sie Feedback oder weitere Fragen haben, hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar! 🙂Webnode Testbericht: Der mehrsprachige Website-Baukasten2021-04-29 11:01:08 UTChttps://i.ytimg.com/vi/pTubBWyLfYk/default.jpg

Webnode Preise:

  • Kostenlos: $0 pro Monat. Mit Werbung und 100 MB Speicherplatz.
  • Limited: $3.90 pro Monat. Hat immer noch Werbung im Footer, Sie können aber Ihre eigene Domain mit dem Baukasten verbinden.
  • Mini: $7.50 pro Monat. Bietet eine eigene Domain (erstes Jahr) und eigene E-Mail-Adressen – aber auch Werbung.
  • Standard: $12.90 pro Monat. Werbefrei und 20 E-Mail-Konten.
  • Profi: $22.90 pro Monat. Ein ziemlicher Sprung – für große Websites gibt es 5 GB und 100 E-Mail-Konten.

Screenshots:

Webnode Vorteile

  • Mehrsprachigkeit: Die Sprache Ihrer Website lässt sich ganz einfach wechseln.
  • Großartiges SEO: Wenn es Ihnen um ein gutes Keyword-Ranking geht, haben Sie mit Webnode zahlreiche Möglichkeiten.
  • Templates: Die modernen Designvorlagen sind responsive und sehen auf jedem Gerät gut aus.
  • E-Mail-Adressen inklusive: Webnode bietet sehr günstige Bezahltarife, die E-Mail-Konten umfassen – eine Seltenheit heutzutage. Bei anderen Website-Baukästen fallen dafür Extrakosten an.

Webnode Nachteile

  • Fehlende Funktionen: Keine Social-Media-Widgets oder Suchleiste. Ein App-Store, über den Sie Ihrer Website zusätzliche Funktionen hinzufügen können, wird ebenfalls vergeblich gesucht.
  • Rudimentärer Blog: Es spricht nichts dagegen, hin und wieder einen Blog-Beitrag zu schreiben. Doch wenn Sie ernsthaft bloggen möchten, ist Webnode nicht die beste Wahl.

Warum Webnode und nicht Wix? Besser geeignet für mehrsprachige Websites. Oder wenn Sie eine professionelle E-Mail-Adresse zu einem günstigen Preis suchen.

> Webnode gratis testen

Ausführlicher Webnode Testbericht

Webador

Hinter Webador verbirgt sich ein anwendungsfreundlicher Editor, „Made in the Netherlands“. In puncto Bedienungsfreundlichkeit ähnelt Webador anderen Produkten auf dem Website-Builder Markt.

Was Webador neben der einfachen Handhabung aber von vielen internationalen Kontrahenten abhebt, ist, dass der Homepage-Baukasten komplett für den deutschen Markt adaptiert wurde, inklusive eines deutschsprachigen Interface und Designs, Support, Zahlungsmethoden und Steuereinstellungen für Online-Shops. Auch auf die DSGVO-Vorschriften wurde geachtet. Das wird so manchen erfreuen. In diesem Maße gibt es das eigentlich nur noch bei Jimdo.

Geeignet ist Webador für kleinere Websites und Online-Shops. Der Editor ist übersichtlich und Elemente können ganz einfach per Drag-and-Drop hinzugefügt werden. Die Templates sehen recht modern aus und es lassen sich sowohl ein Blog als auch ein Online-Shop anschließen.

Was das Tool vom Landesnachbarn noch so auf dem Kasten hat, erfahren Sie in diesem Video:

Webador hier kostenlos testen: https://www.tooltester.com/go/webador-youtube Hier geht es zum ausführlichen Testbericht: https://www.tooltester.com/de/testberichte/webador/?utm_source=youtube Suchen Sie nach einer unkomplizierten und kostengünstigen Möglichkeit, eine gut aussehende Website zu erstellen? Ist ein vollständig deutschsprachiges Tool und deutscher Support für Sie unerlässlich? Dann sollten Sie sich Webador ansehen - die Website-Baukasten Lösung aus Eindhoven. Erfahren Sie alle Vor- und Nachteile in unserem ausführlichen Videotestbericht. Haben Sie noch weitere Fragen oder Feedback? Dann hinterlassen Sie uns unten einfach einen Kommentar :). Inhalt: 0:00 Intro 1:01 Preise 1:59 Templates 2:54 Editor 4:23 Blog 4:58 Mehrsprachige Website 5:24 FazitWebador Testbericht - Einfacher Website-Builder „Made in the Netherlands“2021-09-20 14:35:05 UTChttps://i.ytimg.com/vi/5QL8ShiLPmo/default.jpg

Webador Preise:

  • Free: 0€ pro Monat. Unbegrenzter Speicherplatz und Seitenanzahl. Kein Shop. Enthält Webador Werbung.
  • Pro: 7,50€ pro Monat. Domain enthalten. Shop-Funktion mit bis zu 10 Artikeln.
  • Business: 15€ pro Monat. 2 Domains enthalten. Video-Player in HD.

Screenshots:

Webador Vorteile

  • Alles auf Deutsch: Das Produkt wurde gänzlich dem deutschen Markt angepasst. Auch auf DSGVO-Konformität wurde geachtet. Zudem gibt Webador Tipps, wie man seine Website rechtssicher gestalten kann.
  • Einfachheit: Einfach und intuitiv in der Anwendung, dank übersichtlicher Anwendungsoberfläche. Andere Baukästen sind allerdings noch einfacher in der Benutzung.
  • Preis-Leistung: Webador bietet faire Preise. Bereits im Gratistarif gibt es kein Limit beim Speicherplatz und der Seitenanzahl. Zudem beinhalten die Bezahltarife sowohl Domain als auch E-Mail-Konto.

Webador Nachteile

  • Kein App-Store: Leider gibt es keinen App-Store. Immerhin lässt sich die eigene Website aber über HTML-Widgets erweitern. Wix hingegen bietet einen riesigen App-Market.
  • Blog: Die Blog-Funktion ist ziemlich limitiert und eignet sich im Grunde nur für kleine Blog-Seiten. Im Gegensatz zu manch anderen Anbietern, können Sie aber mehrere Autoren hinzufügen.

Warum Webador und nicht Wix? Webador ist für all diejenigen etwas, denen ein deutschsprachiges Tool und die Themen DSGVO und Rechtskonformität besonders am Herzen liegen. Im Gegensatz zu Wix, muss man bezüglich des letzteren Punkts bei Webador nur wenig selbst Hand anlegen, um die eigene Website entsprechend anzupassen. Die Preise sind etwas günstiger als bei Wix und viele Leistungen, wie unbegrenzter Speicherplatz und Seiten, sind bereits im Gratistarif inbegriffen.

> Webador gratis testen

Ausführlicher Webador Testbericht

IONOS MyWebsite

IONOS von 1&1 ist einer der „Dinosaurier“ unter den Homepage-Baukästen. Schon seit 25 Jahren unterstützt der Provider Unternehmen und Soloselbstständige beim Erstellen der eigenen Website. Das Tool richtet sich offensichtlich in erster Linie an Unternehmen – erkennbar an den zahlreichen angebotenen branchenspezifischen Vorlagen und Bildern.

Vor einigen Jahren hat IONOS die Produktfamilie MyWebsite eingeführt. Damit möchte das Unternehmen auch unerfahrenen Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit bieten, ohne viel Aufwand eine Homepage zu erstellen. Zur MyWebsite-Familie gehören neben einem ausgeklügelten Tool auch ein stark vereinfachter Website-Baukasten und ein rudimentäres Shopsystem. Alle diese Tools tragen den Namen MyWebsite.

Interessant zu wissen, dass die Software hinter dem in der Handhabung vereinfachten MyWebsite-Editor vom US-amerikanischen Unternehmen Duda stammt. Das Produkt wurde vollständig an den deutschen Markt adaptiert, einschließlich deutschsprachigem Support und Hosting in Deutschland (unseren ausführlichen Testbericht zum Hosting mit IONOS finden Sie hier).

Der Website-Baukasten umfasst interessante Funktionen – darunter auch die Möglichkeit einer mehrsprachigen Onlinepräsenz. Außerdem können Sie mit den einzigartigen Personalisierungstools Nutzenden anhand Ihres Nutzungsverhaltens auf unterschiedliche Seiten weiterleiten – eine pfiffige Funktion für das Marketing.

Aber ist der Baukasten wirklich eine der besten Wix-Alternativen? Mehr dazu im Video und in den Vor- und Nachteilen.

IONOS MyWebsite Preise:

  • Starter: $5 pro Monat. Enthält eine Domain und eine E-Mail-Adresse.
  • Plus: $10 pro Monat. Erweiterte Funktionen. Geeignet für Anwendende mit Erfahrung.
  • Shop Starter: $12 pro Monat. Bis zu 500 Artikel im Online-Shop. Eingeschränkte Optionen.
  • Shop Plus: $20 pro Monat. Ausgeklügelte Shop-Funktionen. Bis zu 5000 Artikel.

MyWebsite Vorteile

  • Mehrsprachigkeit: Eine der wenigen Plattformen, die mehrsprachige Websites ermöglicht.
  • Drag-and-Drop-Editor: Einfache und effektive Website-Erstellung. Gut funktionierender und intuitiver Editor.
  • Support: Deutschsprachiger Support über mehrere Kanäle: Hilfe-Center, Live Chat und Telefon (was nicht unbedingt üblich ist). Und das Beste: Ihre persönliche Ansprechperson steht Ihnen bei allen Supportfragen zur Seite.
  • Website-Personalisierung: Eine einzigartige Funktion zum Anzeigen von Sonderangeboten (z.B. Popup-Meldungen zu Ihren Black-Friday-Rabatten).

MyWebsite Nachteile

  • Kein Gratistarif: Leider bietet IONOS für MyWebsite keine kostenlose Testversion. Immerhin gibt es eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.
  • Kein App-Store: Ihre mit IONOS MyWebsite erstellte Homepage lässt sich nicht so einfach erweitern wie mit Wix. Denn Wix bietet einen riesigen App-Markt.
  • Teuer: Verglichen mit Wix (und anderen Kontrahenten) ist IONOS MyWebsite kostspieliger.
  • Standardvorlagen: Die Vorlagen wirken verglichen mit den stylischen Designvorlagen von Wix ein wenig langweilig.

Warum IONOS MyWebsite und nicht Wix? MyWebsite bietet ein einzigartiges mehrsprachiges Verwaltungssystem und ermöglicht, ein individuelles Besuchserlebnis zu schaffen. Mit Wix ist es viel komplizierter, eine mehrsprachige Website zu erstellen. Außerdem wird Ihnen für den Support Ihre persönliche Ansprechperson zugewiesen.

> MyWebsite gratis testen

Ausführlicher IONOS MyWebsite Testbericht

Zyro

Falls Sie Fans der stylishen und modernen Designs und des flexiblen Editors von Wix sind, dann könnte Ihnen womöglich auch der Website-Baukasten des Newcomers Zyro gefallen.

Im Vergleich zu Wix hat Zyro auch noch eine nette Überraschung im Gepäck – günstigere Preise! Die Tarife starten bereits ab $4.90, während die Preise von Wix für den niedrigsten Tarif (ohne Wix Werbung), bei $16 losgehen.

Es gibt allerdings auch ein paar Limitierungen. Wie Sie in unserer Liste der Vor- und Nachteile unten sehen werden, müssen Sie bei einigen Funktionen ein paar Abstriche machen.

Sollte Sie das aber nicht stören, könnte Zyro eine erschwingliche Wix-Alternative zur Erstellung Ihrer Website sein.

zyro homepage

Zyro Preise:

Website: $4.90
Business: $6.90
Advanced Store: $4.90

Screenshots:

Zyro Vorteile

  • Editor und Vorlagen: Der Drag-and-Drop-Editor ist flexibel, sodass Sie Elemente intuitiv dort platzieren können, wo Sie sie haben möchten.Es gibt auch eine Bibliothek mit rund 100 modernen und attraktiven Design-Vorlagen.
  • Sehr attraktive Preise: Die Abonnements sind erschwinglich und richten sich an kleine Unternehmen und preisbewusste Privatpersonen. Außerdem bieten Ihnen alle Tarife unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite.
  • KI-Tools: KI-gestützte Tools wie der Webdesigner, Content-Writer und Logo-Generator wurden für kleine Unternehmen entwickelt und helfen Ihnen dabei, schnell online zu gehen.
  • Mehrsprachige Websites: Zyros Lösung zum Hinzufügen mehrerer Sprachen ist elegant und intuitiv.

Zyro Nachteile

  • Kein kostenloser Tarif: Sie können Zyro kostenlos testen, benötigen aber einen Premium-Tarif, um die Website zu veröffentlichen.
  • Blog: Die Blog-Funktionalität ist recht limitiert. Sie haben z.B. keine Kommentarfunktion oder Social Sharing Optionen. Für Blogger empfehlen wir hier eher WordPress.
  • E-Commerce: Der Business-Tarif verfügt leider nicht über die Funktion „Abgebrochene Warenkörbe“ oder eine Echtzeit-Lieferfunktion. Zudem nutzt Zyro mit dem Advanced Store-Tarif eine Drittanbieteranwendung und nicht die hauseigene Lösung. Summa summarum: Zyro ist nicht ideal für E-Commerce.
  • Kein App Store: Im Gegensatz zu Wix gibt es nicht viele Apps. Falls Sie Ihre Website also mit vielen Funktionen erweitern wollen, ist Zyro nicht die beste Lösung.

Warum Zyro und nicht Wix? Zyro kann dann eine gute Wahl sein, wenn Sie Ihre monatlichen Kosten niedriger halten möchten und Sie nicht unbedingt alle Funktionen benötigen.

Ein weiteres Plus: Mit dem Advanced Store Tarif können Sie bis zu 2.500 Produkte verkaufen und auf Funktionen wie „Abgebrochene Warenkörbe“ und Integrationen mit Instagram und Facebook zugreifen. Hier bekommen Sie also einiges an fortgeschritteneren Funktionen.

Die Preise werden für Jahresverträge angezeigt, die auch eine kostenlose Domain für 1 Jahr und ein kostenloses E-Mail-Postfach für 3 Monate beinhalten. Weitere Rabatte für 2-Jahres-Verträge sind verfügbar.

> Zyro kostenlos testen

Ausführlicher Zyro Testbericht

Weebly

Weebly hat vor einigen Jahren bescheiden angefangen. Inzwischen unterstützt die Plattform mehr als 40 Millionen Websites. Die zugrunde liegende Technik wurde kontinuierlich verbessert – einer der Gründe, warum uns das Tool gefällt. Leider hat Weebly ein wenig nachgelassen. Wie dem auch sei, die Preise sind übersichtlich und günstig. An Funktionen mangelt es kaum und der anwendungsfreundliche Ansatz ist goldrichtig. Die Softwareoberfläche ist übersichtlich. Die Drag-and-Drop-Funktionen vollbringen Wunder. Deshalb sehen wir darin immer noch eine echte Alternative zu Wix.

Aber wie schneidet Weebly verglichen mit Wix ab? Darauf könnte das folgende Video Antworten liefern.

Hier finden Sie unseren ausführlichen Weebly Testbericht: http://www.tooltester.com/testberichte/weebly-test/ 0:00 Intro 0:11 - Tarifübersicht 0:49 - Dashboard / Verwaltung 1:02 - Editor / Seite verwalten 1:39 - App Center 2:06 - Neue Seite erstellen 3:01 - SEO 3:22 - Weebly Online Shop 3:37 - Zusammenfassung (Pros / Cons) Bei Fragen und Anregungen hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar.Weebly Testbericht - Alle Vor- und Nachteile der Version 4 im Schnelldurchlauf2016-10-27 15:46:34 UTChttps://i.ytimg.com/vi/wva8TvnYDUI/default.jpg

Weebly Preise:

  • Kostenlos: $0 pro Monat. Mit Footer-Werbung und ohne Domain-Namen.
  • Connect: $6 pro Monat. Sie können Ihren eigenen Domain-Namen verwenden.
  • Pro: $12 pro Monat. Zusatzfunktionen wie Video- und Audio-Player. Außerdem ist Telefonsupport verfügbar.
  • Business: $25 pro Monat. Bietet sich für Online-Shops an.
  • Business Plus: $26 pro Monat. Bietet ausgefeiltere Shop-Funktionen.

Screenshots:

Weebly Vorteile

  • Einfachheit: Das wohl einfachste Tool, das wir getestet haben, neben Jimdo.
  • Responsive Themes: Sie müssen sich keine Gedanken über das Aussehen auf Mobilgeräten machen wie bei Wix. Der Content passt sich automatisch dem Endgerät an.
  • Toll für große Websites: Sie können tief in Ihr Lieblingsthema einsteigen, denn Weebly kann mit Dutzenden von Webseiten perfekt umgehen.

Weebly Nachteile

  • Weniger flexibel: Ein rasterbasiertes Layout kann für Designfans, die das Aussehen der Website komplett selbst bestimmen möchten, frustrierend sein. Denn die Elemente lassen sich nicht immer exakt dort platzieren, wo Sie sie haben möchten.
  • Keine Mehrsprachigkeit: Betreiber von internationalen Websites haben es schwer, eine mehrsprachige Homepage zu erstellen. Es gibt Plugins von Drittanbietern, aber keine Standardfunktion.
  • Nicht genügend Templates: Das Angebot an Vorlagen ist gut, eine größere Auswahl wäre aber wünschenswert.

Warum Weebly und nicht Wix? Wir empfehlen Weebly, wenn Sie gute Blogging-Möglichkeiten suchen. Die Designvorlagen sind außerdem strukturierter. Daher ist Weebly besser, wenn Sie sich eine übersichtlichere Website wünschen. Wir bevorzugen den Baukasten auch für größere Websites mit mehr als 20 Einzelseiten.

> Weebly gratis testen

Ausführlicher Weebly Testbericht

Squarespace

Squarespace ist in den USA ein recht bekannter Website-Baukasten. Dazu hat die Werbung mit Schauspielerinnen und Schauspielern wie Winona Ryder oder Keanu Reeves beigetragen.

In Deutschland ist man erst in den letzten Jahren darauf aufmerksam geworden. Dass der Baukasten auch hierzulande den Markt erobert, ist nicht zuletzt den stylischen und umwerfenden Designvorlagen zuzuschreiben! Kein Wunder, dass viele Kunst- und Designschaffende Ihre Website mit Squarespace erstellen. Darüber hinaus liefert das Tool eine großartige Blogging-Funktion.

Was macht Squarespace noch zu einem Kontrahenten für Wix? Erfahren Sie in unserem Video, ob Squarespace tatsächlich „bessere Websites für alle“ bietet.

Squarespace kostenlos 14-Tage testen: https://www.tooltester.com/go/squarespace-youtube Unseren ausführlichen Squarespace Testbericht gibt es hier: https://www.tooltester.com/testberichte/squarespace-test/?utm_source=youtube Wir testen und bewerten Squarespace schon eine ganze Weile. Mit dem Jahr 2020 kamen auch neue Aktualisierungen, die den Baukasten noch viel interessanter machen. In diesem Testbericht schauen wir uns an, was es Neues gibt und welche Nachteile verbleiben. Inhalte: 0:00 Intro 0:37 Squarespace Kosten 1:24 Templates and Designs 2:03 Webseiten-Editor 3:21 Seiten verwalten und SEO 3:50 Blog 4:30 Podcasts hochladen 4:40 Marketing-Funktionen (Welcome Bar, Pop-Ups) 5:07 Fazit (mit Vor- und Nachteilen) Falls ihr noch Fragen habt, hinterlasst bitte einen Kommentar! Über Likes freuen wir uns natürlich auch 🙂Squarespace Testbericht – Wie schneidet der Website-Baukasten ab?2020-07-15 15:07:11 UTChttps://i.ytimg.com/vi/q1Hv17qh2nM/default.jpg

Squarespace Preise:

  • Persönlich: $14 pro Monat. E-Commerce nicht inbegriffen.
  • Business: $23 pro Monat. Bearbeitung durch unbegrenzt viele Personen möglich.
  • E-Commerce (Basis): $27 pro Monat). Online-Shop ohne Transaktionsgebühren.
  • E-Commerce (Erweitert): $49. Erweiterte E-Commerce-Funktionen.

Screenshots:

Squarespace Vorteile

  • Ausgezeichnete Templates und Designs: Keine Beschwerden in diesem Punkt. Die Websites sehen fantastisch aus – elegant und modern.
  • Starke Blogging-Plattform: Die Software zur Blogverwaltung wird nur von WordPress übertroffen, solange Sie nicht alle SEO-Optionen benötigen.
  • Toller Support: Die Antworten per Live-Chat kamen schnell und waren sehr hilfreich.
  • Prima Online-Shop: Squarespace bietet eine ganze Reihe E-Commerce-Tools und ermöglicht Ihnen den Verkauf von Dienstleistungen.

Squarespace Nachteile

  • Nicht der günstigste Baukasten: Die Preise von Squarespace sind höher als bei der Konkurrenz. Das kann abschrecken, denn es gibt…
  • Kein Gratistarif: Sie müssen mit der Testversion beginnen. Danach heißt es: zahlen oder nicht veröffentlichen.
  • Setzt auf große professionelle Bilder: Deshalb sehen die Templates so gut aus. Wenn Sie sie durch andere ersetzen, könnte die schöne Optik in sich zusammenfallen.
  • Könnte schneller sein: Manchmal fühlt sich die Ladegeschwindigkeit langsamer an als bei anderen Baukästen. Das ist nicht gut für das Nutzungserlebnis und für SEO.

Warum Squarespace und nicht Wix? Wenn Sie eine elegant wirkende Website mit Blogging-Funktion erstellen möchten, ist Squarespace eine fantastische Alternative.

> Squarespace gratis testen 

Ausführlicher Squarespace Testbericht

Wix ADI

Es mag seltsam wirken, dass Wix als Alternative zu Wix aufgeführt wird. Doch der separate ADI-Editor, der Bestandteil aller Wix-Tarife ist, hebt sich nahezu wie ein eigenes Produkt ab. ADI steht für Artificial Design Intelligence, zu Deutsch Künstliche Designintelligenz. Damit lassen sich schnell Webseiten automatisch erstellen. Im Grunde weist das Tool große Ähnlichkeit mit Jimdo auf.

Wie funktioniert es? Ganz einfach. Statt Elemente in mühevoller Kleinarbeit auf einer Seite zu platzieren sowie Schriften und Farben für Ihre Website auszuwählen, beantworten Sie einfach ein paar Fragen. Sie geben Ihre Social-Media-Symbole ein. Und Sie wählen Ihre Zusatzfunktionen (Blog, Online-Shop usw.). Die künstliche Intelligenz übernimmt den Rest.

Ihnen ist immer noch nicht klar, wie das funktioniert? Schauen Sie sich Wix ADI im Video an.

Wix hat Wix ADI entwickelt, einen auf künstlicher Intelligenz basierenden Editor, womit Sie Ihre Website in nur wenigen Minuten erstellen können. Nachdem Ihnen einige Fragen gestellt wurden, findet der intelligente Editor Ihre bestehende Online-Präsenz (z. B. soziale Medien) und stellt schnell und einfach eine Website für Sie zusammen. Hier Wix kostenlos testen: https://www.tooltester.com/go/wix-youtube Unser vollständiger Wix Testbericht: https://www.tooltester.com/de/testberichte/wix/?utm_source=youtube/Wix Testbericht: WIX ADI2022-01-17 16:24:39 UTChttps://i.ytimg.com/vi/j1LNGhBxbVc/default.jpg

Wix ADI Preise – Hinweis: Es gelten exakt dieselben Preise wie für Wix.

  • Free: $0 pro Monat. Werbung wird angezeigt. Kein eigener Domain-Name.
  • Connect Domain: $5 pro Monat. Binden Sie Ihren Domain-Namen ein. Dieser Tarif ist günstig, enthält aber immer noch Werbung.
  • Combo: $16 pro Monat. Empfehlenswert für kleine professionelle Websites. Absolut werbefrei, aber mit begrenztem Speicherplatz.
  • Unlimited: pro Monat. Wie oben, aber Sie erhalten 10 GB Speicherplatz.
  • Business Basic: pro Monat. Mit diesem Tarif können Sie einen Online-Shop erstellen (unbegrenzte Artikelanzahl inbegriffen).
  • VIP: $45 pro Monat. Für Shops mit ausgeklügelten Funktionen.

Screenshots:

 

Wix ADI Vorteile

  • Schneller Prototyp: Mit Wix ADI können Sie in weniger als 10 Minuten eine funktionale und einzigartige Website erstellen. Ziemlich beeindruckend.
  • Keine Lernkurve: Einfach Fragen beantworten und Ihre Social-Media-Kanäle einbinden – und schon geht’s los.
  • Ansehnliches Ergebnis: Erstaunlich, aber es funktioniert. Sie erhalten im Handumdrehen eine gut aussehende Website. Und falls Ihnen das ausgewählte Design nicht gefällt, können Sie es an Ihre Vorlieben anpassen.

Wix ADI Nachteile

  • Mangelnde Flexibilität: Die Website lässt sich zwar bearbeiten, aber Sie haben weniger Kontrolle als mit dem Standardeditor von Wix.
  • Weniger SEO-Optionen: Die Verwaltung von URLs lässt weniger Spielraum als mit anderen Tools.
  • Weniger Supportmaterialien: Wix ADI ist neuer, daher ist weniger Informationsmaterial online vorhanden.

Warum Wix ADI und nicht Wix? Ehrlich gesagt waren wir zunächst nicht sicher, wie Wix ADI im Vergleich mit dem Wix-Editor abschneiden würde. Aber es ist eine interessante Lösung für absolute Neueinsteiger. Wenn der Designansatz von Wix Sie überfordert oder Sie keine Zeit erübrigen können, können Sie sich die Arbeit von der künstlichen Intelligenz abnehmen lassen.

> Kostenlose Wix ADI Testversion

Ausführlicher Wix ADI Testbericht

WordPress

WordPress ist der unangefochtene König unter den Content-Management-Systemen, kurz CMS. Von Blogs bis Online-Shops gibt es kaum etwas, was Sie mit diesem leistungsstarken Website-Baukasten nicht umsetzen können. Beachten Sie, dass es zwei Versionen von WordPress gibt: WordPress.org und WordPress.com.

Wie Sie unten sehen können, hat die Plattform eine ganze Reihe Vorteile, weist aber auch einige Defizite auf. Warum also WordPress und nicht Wix? Schauen wir uns zunächst an, welche Kosten anfallen können.

WordPress as an alternative to Wix

WordPress Preise:

  • Hosting: Etwa 5€ monatlich für das Hosting von WordPress.org. WordPress.com sorgt für das eigene Hosting und beginnt bei $4 pro Monat.
  • Template: Rund 45€ einmalig. Einige Templates sind gratis. Daher sind das optionale Kosten.
  • Plugins: Von 0€ bis 180€ im Durchschnitt pro Jahr. Auch das optional.
  • Programmierkosten: Mindestens etwa 25€ pro Stunde. Wenn Sie individuelle Unterstützung oder komplexe Anpassungen benötigen, können Sie die gewünschten Features programmieren lassen. Das kann teuer werden.

WordPress Vorteile

  • Kostenlose Software: Sie müssen für das Hosting zahlen. Dafür haben Sie aber die monatlichen Kosten im Griff, da sie sich für unterschiedliche Optionen entscheiden können.
  • Flexibel und skalierbar: Volle Kontrolle auch über die Funktionen Ihrer Website. So kann die Website über die Jahre leicht größer werden.
  • Expandierbar: Genügend Plugins und Templates ermöglichen das Erstellen BELIEBIGER Websites – von (mehrsprachigen) Immobiliendatenbanken bis hin zu digitalen Publikationen.

WordPress Nachteile

  • Komplexität: Die Installation kann mühsam sein und die Lernkurve ist recht steil.
  • Wartung und Sicherheit: Sie müssen sich um die Updates von Softwareversion und Plugins kümmern. Mit einem Website-Baukasten wie Wix brauchen Sie sich nicht darum zu kümmern.
  • Mangelnder Support: Sie müssen möglicherweise unübersichtliche Supportforen durchkämmen, was das Auffinden von hilfreichen Informationen erschweren kann.

Warum WordPress und nicht Wix? Geeignet, wenn Sie eine wirklich flexible Lösung suchen, um ein individuelles Projekt zu 100% umzusetzen. Auch eine gute Wahl, wenn Sie klein beginnen und über die Jahre mit Ihrer Website wachsen möchten.

> Mehr über WordPress lesen

Webflow

Webflow eignet sich nicht für alle Bedürfnisse. Der Baukasten richtet sich an Personen, die für Design und Entwicklung zuständig sind. Daher können sich absolute Neulinge von der Anwendungsoberfläche überfordert fühlen. Die Designvorlagen sind raffiniert und der Anbieter scheut sich nicht, mit seinem Website-Baukasten zu prahlen. Webflow hat die eigene Unternehmensseite mit der Plattform erstellt und auch die NASA verwendet den Baukasten.

webflow

Webflow Preise:

  • Basic: $12 pro Monat. Binden Sie Ihre Domain ein und steigern Sie Ihre Besuchszahlen auf bis zu 25.000 im Monat.
  • CMS: $16 pro Monat. Bis zu 100.000 Besuche monatlich und 2.000 CMS-Elemente.
  • Business: $36 pro Monat. 1 Million Besuche monatlich und andere moderne Funktionen.

Webflow Vorteile

  • Gut aussehende Designvorlagen
  • Toll, besonders mit vorhandenen Programmierkenntnissen
  • Freundliche Video-Tutorials

Webflow Nachteile

  • Komplexe Oberfläche
  • Begrenzte Template-Auswahl
  • Kein Online-Shop
  • Keine deutsche Oberfläche oder Support

One.com

Großzügige Pakete, die alle einen Website-Baukasten ohne Programmieraufwand bieten – aber leider auch Zusatzkosten enthalten. Die Seitenzahl ist je nach Tarifoption begrenzt. One.com bietet auch Hosting und E-Mail-Funktionen sowie einen Online-Shop. Schauen Sie sich die Plattform im folgenden Video genauer an.

one.com homepage

One.com Preise:

  • Standard: $4.99 pro Monat. Für kleine Projekte mit weniger als 5 Seiten.
  • Premium: $7.48 pro Monat. Für bis zu 200 Seiten. Gute Backup-Funktion. Umfasst den Hosting-Tarif Beginner und den Website-Baukasten-Tarif Premium.
  • Webshop: $16.99 pro Monat. Bietet einen Online-Shop.

Screenshots:

One.com Vorteile

  • Preiswert: Für kleine, professionelle Websites gibt es kaum eine günstigere Alternative.
  • Hosting inbegriffen: Sie können den Website-Baukasten mit WordPress kombinieren.
  • Designs & Templates: Die responsiven Vorlagen passen sich jedem Gerät automatisch an. Und sie wirken generell sehr modern.

One.com Nachteile

  • Seitenlimit: Die Seitenzahl Ihrer Website ist begrenzt.
  • Blogeinschränkungen: Das Blog-System muss leider separat verwaltet werden, da es kein integraler Bestandteil des Website-Baukastens ist.
  • Fehlende Funktionen: Einige Optionen wie das Einbinden einer Anfahrtsbeschreibung (z.B. mit Google Maps) fehlen.

Warum One.com und nicht Wix? Wenn Sie eine sehr kleine Website und ein kleines Budget haben, ist es keine schlechte Wahl. Oder wenn Ihnen wichtig ist, dass Sie zu einem CMS wie WordPress oder Joomla wechseln können.

> One.com 14 Tage gratis testen

Ausführlicher One.com Testbericht

Mobirise

Bei Mobirise installieren Sie die Software auf Ihrem Computer statt online zu arbeiten. Diese Arbeitsweise ist anders, aber nicht schlecht, wenn Sie sich mit dem Einrichten einer FTP-Verbindung auskennen.
mobirise

In Bezug auf Templates und Funktionen enttäuscht Mobirise. Erstens, Sie müssen für fast jede Funktion zahlen. Und zweitens, es gibt nicht viele Designmöglichkeiten. Offizielle Preise gibt es nicht, da diese Plattform komplett auf dem Freemium-Modell basiert. Das heißt: Sie müssen für Add-ons zahlen.

Mobirise Vorteile

  • Offline-Bearbeitung: Mobirise ist nicht in der Cloud. Deshalb können Sie die Software auf Ihren Computer herunterladen und ohne Internetverbindung arbeiten.
  • Gratistarif: Die Nutzung ist kostenlos, aber die Funktionen sind kostenpflichtig. Sie zahlen für jede Funktion, die Sie einbinden.

Mobirise Nachteile

  • Offline-Bearbeitung: Ja, das ist auch ein Nachteil, weil Sie nicht einfach einen beliebigen Browser nutzen können.
  • Benötigt eine FTP-Verbindung: Als Neueinsteiger kann das überfordern, weil Sie einen Hosting-Provider suchen müssen.

Warum Mobirise und nicht Wix? Das Offline-Arbeiten hat seinen Reiz – vor allem für jene mit technischen Kenntnissen.

> Mobirise gratis herunterladen

Die besten Wix Alternativen zum Erstellen von Online-Shops

Wix hat einen recht vielversprechenden Online-Shop. Uns gefällt vor allem der SEO-Fokus und die Integrationsmöglichkeiten in andere Marketinglösungen. Die Plattform eignet sich für kleine bis mittlere Webshops und macht es möglich, sowohl physische als auch digitale Artikel zu verkaufen. Wenn Sie aber nach anderen Plattformen suchen, hier sind einige der besten Alternativen.

Shopify

Shopify ist als E-Commerce-Lösung nicht nur weltweit bekannter als Wix, sondern hat auch einen besseren Ruf. Den kanadischen Anbieter gibt es seit mehr als 10 Jahren und der Erfolg scheint nicht nachzulassen, was die Börsennotierung im NASDAQ zeigt.

Dennoch kann die Plattform Unerfahrene überfordern, weil sie im Laufe der Jahre exponentiell gewachsen ist. Wie schneidet sie daher verglichen mit einem einfacheren Website-Baukasten ab, mit dem sich auch Online-Shops erstellen lassen? Schauen wir uns zunächst die Vor- und Nachteile sowie die Preise an.

Hier können Sie Shopify 14 Tage unverbindlich testen: https://www.tooltester.com/go/shopify-youtube Mehr Infos in unserem Testbericht: https://www.tooltester.com/testberichte/shopify/?utm_source=youtube Der eCommerce-Riese Shopify ist nun auch in Deutschland offiziell an den Start gegangen. Wir haben uns angeschaut, was alles angepasst wurde und zeigen die wichtigsten Vor- und Nachteile. Inhalte Shopify Test: 0:00 - Intro 0:30 - Tarife 1:15 - Templates und Designs 1:48 - Editor 2:08 - Artikel anlegen und verwalten 2:38 - Bestellungen verwalten 3:01 - Bezahlmethoden 3:45 - Versandeinstellungen 4:10 - Steuereinstellungen 4:29 - SEO (Suchmaschinenoptimierung) 5:07 - App Store 5:32 - Weitere Verkaufskanäle (z.B. Facebook, Instagram) 5:42 - Dropshipping mit Oberlo 5:47 - Shopify POS Kassensystem 6:00 - Support 6:30 - Zusammenfassung (Vor- und Nachteile)Shopify Test: die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick2019-05-17 09:47:32 UTChttps://i.ytimg.com/vi/f7t_qjPA0cc/default.jpg

Shopify Preise:

  • Basic: $29 pro Monat. Unbegrenzte Anzahl Artikel, aber pro Verkauf eine Transaktionsgebühr von 2% (sofern Sie nicht Shopify Payments verwenden).
  • Shopify: $79 pro Monat. Zusätzliche Marketingfunktionen wie Geschenkkarten und Wiederherstellung abgebrochener Käufe. Die Transaktionsgebühr für Käufe ohne Shopify Payments sinkt auf 1%.
  • Advanced: $299 pro Monat. Die Transaktionskosten betragen 0,5%. Sie erhalten außerordentlich moderne Funktionen wie ein Berichtswesen und automatisch berechnete Versandkosten.

Die Preise beziehen sich auf den Preis pro Monat. Bei Abschluss eines Jahres- oder mehrjährigen Abonnements gibt es einen Rabatt.

Screenshots:

Shopify Vorteile

  • Einfachheit: Auch wenn Shopify viele Funktionen aufweist, kommt es vergleichsweise anwendungsfreundlich und intuitiv daher.
  • Gut aussehend: Die Templates sind responsive, elegant und modern.
  • Zukunftssicher: Möchten Sie Ihren Online-Shop in Zukunft erweitern? Mit Shopify kein Problem.
  • App Store: Dank externer Apps gibt es unzählige Zusatzfunktionen, die ganz einfach installiert werden können.

Shopify Nachteile

  • Mehrsprachigkeit kostet extra: Bei Shopify müssen Sie eine der kostenpflichtigen externen Apps einbinden.
  • SEO: Seltsamerweise ist die URL-Struktur von Shopify nicht allzu flexibel, was die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung ein klein wenig schmälert.

Warum Shopify und nicht Wix? Shopify ist für größere Shops besser geeignet. Das Tool ist sogar auch für kleinere Unternehmen besser, die ernsthaft E-Commerce betreiben wollen. Wenn der Shop einfach nur einem Blog oder einer persönlichen Website hinzugefügt werden soll, tut es vielleicht auch Wix.

> Shopify gratis testen

Ausführlicher Shopify Testbericht

WooCommerce

Technisch handelt es sich um ein Plugin, das Sie Ihrer WordPress-Site hinzufügen. Das bedeutet, Sie müssen bereits mit WordPress vertraut sein. Daher kommt WooCommerce nur für sehr versierte WordPress-Fans in Frage. Wenn Sie jedoch Zeit haben, ist es nicht unmöglich, sich als Neuling einzuarbeiten. Die Lernkurve ist nicht allzu steil, sobald Sie mit dem WordPress-Backend vertraut sind.

Ausführliche Infos zu WooCommerce finden Sie in unserem Testbericht: https://www.tooltester.com/shopsysteme-vergleich/woocommerce-test/ In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie WordPress installieren können: https://www.tooltester.com/website-mit-wordpress/ Inhalt: 0:00 - Intro 0:48 - WooCommerce zu WordPress hinzufügen 1:08 - WooCommerce Einstellungen 1:30 - WooCommerce Erweiterungen (Bezahlungsmöglichen, Versandarten etc.) 1:45 - Produkte hinzufügen 2:14 - Design wechseln 2:23 - SEO (Suchmaschineneinstellungen) 2:45 - Support 3:05 - Fazit 4:00 - Alternativen Bei Fragen und Anregungen zu WooCommerce oder WordPress hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar.WooCommerce Test - Wie funktioniert der WordPress-Shop?2017-03-09 16:17:34 UTChttps://i.ytimg.com/vi/eg6kS_PlzCI/default.jpg

WooCommerce ist eigentlich kostenlos. Doch wie bereits im Abschnitt zu WordPress erwähnt, können versteckte Kosten anfallen. Rechnen Sie mit durchschnittlich 5€ monatlich für Hosting, eventuell 45€ für ein Premium-Template und 25€ pro Stunde für individuelle Programmierarbeiten.

Screenshots:

WooCommerce Vorteile

  • Kostenlos: Sie müssen jedoch für das Hosting der WordPress-Site zahlen.
  • Ausgeklügelte Funktionen: Perfekt für größere Webshops, die Features wie Bestandsverwaltung, CSV-Import, CSV-Export und anderes benötigen.

WooCommerce Nachteile

  • Begrenzte Template-Auswahl: Nicht alle WordPress-Templates funktionieren reibungslos mit WooCommerce. Dadurch können Ihre Auswahlmöglichkeiten schrumpfen – es sei denn, Sie kaufen Programmierarbeiten ein.
  • Nicht einstiegsfreundlich: Wenn Sie WooCommerce nutzen und zeitgleich in WordPress einsteigen, kann es eine Weile dauern, bis Sie sich mit dem System vertraut gemacht haben.

Warum WooCommerce und nicht Wix? Wenn Sie ein begrenztes Budget, aber genug Zeit haben, können Sie mit dem Do-it-yourself-Ansatz Geld sparen. WooCommerce ist außerdem flexibler als Wix. Wer sich mit Programmcode und individueller Entwicklung auskennt, wird Spaß haben.

Ausführlicher WooCommerce Testbericht

Welche Wix Alternative sollten Sie nutzen?

Wie Sie sehen, gibt es genügend Alternativen. Welche für Sie die Beste ist, hängt von Ihren Anforderungen ab. Dennoch lässt sich eine grobe Richtung vorgeben.

  • Kleine Firmen-Websites: Hier empfehlen wir, Weebly auszuprobieren. Der Funktionsumfang ähnelt sehr stark dem von Wix. Wix verfolgt jedoch einen etwas anderen Ansatz, der für einige funktionieren kann. Wenn Sie nur Grundfunktionen benötigen und einen sehr kleinen Online-Shop betreiben möchten, können Sie auch Jimdo eine Chance geben.
  • Blogger: Ziehen Sie Weebly, Squarespace oder WordPress in Betracht. Diese Plattformen haben alles, was Sie brauchen.
  • Günstigere Alternativen: Unter anderem haben Zyro, One.com, und Webnode, kostenlose oder (sehr günstige) Tarife, die je nach benötigten Funktionen mit Wix konkurrieren können.
  • Kleine bis mittlere Webshops: Shopify oder Webador sind ausgezeichnete Alternativen. Sie bieten mehr Optionen als Wix und sind ebenso einfach zu verwalten.
  • Große Online-Shops: Shopify oder WooCommerce sind weit bessere Optionen was Funktionsumfang, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit betrifft.

 

Und damit sind wir auch schon am Ende. Vergessen Sie nicht, uns bei Fragen und Anregungen einen Kommentar zu hinterlassen. 🙂

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hi! Ich bin Annika, eine der Content Managerinnen bei Tooltester. Seit vielen Jahren bereits teste ich professionell digitale Tools, inklusive Website-Baukästen und E-Commerce Systemen. Falls Sie also Fragen zu diesen Themen (oder Bielefeld, wo ich herkomme) haben, stehe ich Ihnen gerne mit meinem Wissen zur Verfügung :).

Robert Brandl

Gründer und Geschäftsführer

Servus, ich bin der Gründer von Tooltester! Ursprünglich aus München startete ich mein Berufsleben als Projektmanager in einer digitalen Marketingagentur in Frankfurt, wo ich immer derjenige war, der neue Web-Tools testete. Glücklicherweise konnte ich dieses Hobby im Jahre 2010 in meinen Beruf verwandeln. Ich freue mich von Ihnen zu hören. Sie finden mich auch auf LinkedIn.

Mehr über uns

Wir aktualisieren unsere Artikel

12.07.2022 - Zyro hinzugefügt
02.05.2022 - Shopify Preise upgedatet
14.01.2022 - Wix ADI Video hinzugefügt

Hinter den Kulissen dieses Artikels.

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren..

So arbeiten wir

Kommentare

homepage erstellen

Der Homepage-Kurs für Einsteiger

Wenn Sie sich erst mal mehr Grundlagen anlesen möchten, dann sollten Sie in unserer „Homepage-Anleitung für absolute Beginner“ schmökern. Hier zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt die einzelnen Schritte beim Aufbau einer eigenen Homepage. Das Beste: das alles kostet Sie keinen Cent.