Homepage-Baukästen

Jimdo Website kündigen und/oder löschen: so geht’s

Robert Brandl

Von Robert

Jimdo Homepage Kündigen

Um Tooltester kostenlos anbieten zu können, verwenden wir Affiliate Links. Falls Sie darüber eines der besprochenen Produkte kaufen, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Der Preis den Sie zahlen, verändert sich dadurch nicht.

Angenommen, du hast mit Jimdo eine Website erstellt. Jetzt haben sich deine Pläne aber geändert. Das kann z.B. bedeuten, dass du:

  • den Bezahltarif JimdoPRO oder JimdoBUSINESS kündigen möchtest und zurück in den kostenlosen JimdoFREE Tarif wechseln möchtest,
  • die Homepage komplett löschen möchtest,
  • oder du deinen Bezahltarif pausieren möchtest.

Hier werden wir dir für jede dieser Möglichkeiten erklären was zu tun ist:

 

Jimdo Bezahltarif kündigen

Glücklicherweise ist es sehr einfach einen Jimdo Vertrag zu kündigen. Leider sind wir von manch anderem Anbieter ganz andere Dinge gewohnt – da muss man nur 1&1 zusammenzählen 🙂 Dort wird einem gerne die Kündigung gerne unnötig schwer gemacht.

Hier findest du die nötigen Schritte:

1. Um den JimdoPRO oder BUSINESS zu kündigen, gehst du in Mein Konto und klickst dort auf Vertragsinhalte, so wie du es in diesem Screenshot siehst:

jimdo kündigen

 

2. Jetzt bietet dir Jimdo eine interessante Option als Alternative an: Das Jimdo Pause-Paket.

jimdo paket pause

Aber was bedeutet das genau?

Angenommen du hast eine Domain bei Jimdo, die du unbedingt behalten möchtest. Diese würde dir dann weiterhin erhalten bleiben. Auch dein E-Mail Postfach kannst du im Pausemodus weiterhin nutzen. Was sich aber ändert, ist, dass die Website nach dem Ende der regulären Laufzeit in den Wartungsmodus geht, d.h. die Website ist dann nicht mehr öffentlich sichtbar. Du kannst aber weiterhin an deiner Website arbeiten, sozusagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Pause kannst du jederzeit durch die Aktivierung eines neuen PRO oder BUSINESS-Paketes deaktivieren.

Die Kosten liegen bei ca. 17€ pro Jahr, was ein ganz fairer Preis ist, da Jimdo ja weiterhin die Domain-Kosten bezahlen muss.

Das ist eine gute Option, falls du noch mehr Zeit brauchst, um dich zu entscheiden, was du mit deiner Website oder Domain machen möchtest.

3. Wenn du die Pause nicht nutzen möchtest,  dann klickst du einfach auf den Link ganz unten “Ich möchte meine Webseite kündigen”. Danach kommst du auf diesen Bildschirm:

jimdo paket kündigen

Hier bestätigst du einfach die zwei Checkboxen und klickst auf den Kündigungs-Button ganz unten. Wenn du möchtest, kannst du vorher noch dein Feedback abgeben:

jimdo kündigen feedback

Das wars! Dein Vertrag ist gekündigt und dein Bezahlpaket läuft zum angezeigten Datum aus. Die Website wechselt dann direkt in den JimdoFREE Tarif. Falls du die Website komplett aus dem Netz entfernen möchtest, lies weiter:

Jimdo Seite löschen

Du hast aktuell also eine JimdoFREE Homepage und möchtest diese löschen. Der Grund kann sein, dass du zu einem anderen Homepage-Anbieter wechseln möchtest (ein paar Tipps findest du hier) oder nochmal von ganz von vorne mit einer neuen Jimdo Seite anfangen willst.

  1. Gehe in die Einstellungen

jimdo einstellungen

2. Jetzt klicke auf “Account löschen”

jimdo website löschen

3. Der letzte Schritt ist die Löschung deiner Jimdo-Seite nochmal zu bestätigen:

jimdo wirklich löschenDas war einfach, oder?

Was machst du als nächstes? Verzichtest du auf eine Homepage oder wechselst du den Anbieter. Lass es uns wissen in den Kommentaren!

Robert Brandl

Gründer und Geschäftsführer

Servus, ich bin der Gründer von Tooltester! Ursprünglich aus München startete ich mein Berufsleben als Projektmanager in einer digitalen Marketingagentur in Frankfurt, wo ich immer derjenige war, der neue Web-Tools testete. Glücklicherweise konnte ich dieses Hobby im Jahre 2010 in meinen Beruf verwandeln. Ich freue mich von Ihnen zu hören. Sie finden mich auch auf LinkedIn.

Mehr über uns

Hinter den Kulissen dieses Artikels.

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren..

So arbeiten wir

Kommentare

homepage erstellen

Der Homepage-Kurs für Einsteiger

Wenn Sie sich erst mal mehr Grundlagen anlesen möchten, dann sollten Sie in unserer „Homepage-Anleitung für absolute Beginner“ schmökern. Hier zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt die einzelnen Schritte beim Aufbau einer eigenen Homepage. Das Beste: das alles kostet Sie keinen Cent.