Andere Tools

Top 7 Affiliate Marketing Anbieter 2022 Als Affiliate Geld verdienen

Annika MüllerRobert Brandl

Von Annika & Robert

Affiliate Marketing banner

Um Tooltester kostenlos anbieten zu können, verwenden wir Affiliate Links. Falls Sie darüber eines der besprochenen Produkte kaufen, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Der Preis den Sie zahlen, verändert sich dadurch nicht.

Sie haben einen Blog oder eine andere Form von Website (bzw. planen gerade, eine Website zu erstellen) und wollen damit Geld verdienen?

Einer der gängigsten Wege, eine Website zu monetarisieren, ist Affiliate-Marketing.

Wie der Google Trends Screenshot zeigt, steigt die Beliebtheit über die letzten Jahre konstant an:

google trends affiliate marketing

Interesse an Affiliate-Marketing über die letzten Jahre in Google Trends

Und der Grund dafür ist einfach: ganz ohne große Verhandlungen melden Sie sich bei einem Affiliate-Partnerprogramm oder einem Affiliate-Netzwerk an. Anschließend bewerben Sie über Affiliate-Links die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens und können so eine Provision verdienen.

Wir stellen Ihnen in diesem Artikel einige dieser Affiliate-Marketing-Anbieter vor und verraten Ihnen die Vor- und Nachteile der Plattformen.

Die 7 bekanntesten Affiliate-Marketing-Anbieter im Überblick

Die bekanntesten Affiliate-Marketing-Anbieter im Detail

1. Awin

awin homepage

Das deutsche AWIN-Netzwerk (ehemals Zanox) ist nach der Übernahme von ShareAsale, Affili.net und anderen die größte Affiliate-Plattform der Welt. Aktuell verzeichnet der Anbieter über 21.200 Advertiser (Händler). Mehr als 241.000 Publisher (Affiliates), nutzen Awin derzeit.

Im Händlerverzeichnis finden Sie jede Menge große Namen, darunter Sixt, fluege.de, Weber (die mit dem Weber-Grill), Thalia oder Otto.

Das System ist leider nicht ganz einfach zu bedienen, denn die Menüs sind aufgrund der hohen Anzahl an Funktionen ziemlich unübersichtlich, deswegen brauchen Sie eventuell eine Weile, bis Sie sich zurechtfinden. Das Interface steht auf Deutsch zur Verfügung.

Anzahl Merchants: 21.200+

Anmeldegebühr: 1€ (zur Überprüfung der Bankverbindung)

Provisionssatz: Variiert je nach Programm

Mindestbetrag Auszahlung: 20€

Auszahlungszeitraum: 01. und 15. des Monats

Vorteile

  • Größtes Affiliate-Netzwerk weltweit
  • Große Auswahl an bekannten Unternehmen und Marken
  • Gute Wissensdatenbank für Anfänger (Partner Success Center)

Nachteile

  • System ist etwas kompliziert zu bedienen
  • Keine gute Suchfunktion

> Awin ausprobieren

2. Impact

impact homepage

Impact ist eines der größten Affiliate-Netzwerke und erfrischend modern. Die Plattform ist schick, lädt schnell und hat eine beeindruckende Auswahl an Affiliate-Partnern zur Auswahl. Wir selber verwenden Impact unter anderem für Squarespace, Jimdo und Namecheap.

Das Affiliate-Netzwerk hat die ganz großen Namen im Merchant-Portfolio: Adidas, AirBnB, Lenovo, Levi’s, L’Oréal usw.

Ähnlich wie bei den anderen großen Plattformen kann das Menü etwas verwirrend sein, aber es scheint, als müsste man damit leben, wenn man einen der großen Player unter den Affiliate-Marketing-Anbietern nutzen möchte. Die Plattform kann auf über 40 Sprachen genutzt werden, darunter auch Deutsch (allerdings ist das System teilweise nicht sehr gut ins Deutsche übersetzt worden).

Anzahl Merchants: ~ 3500

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Programm

Mindestbetrag Auszahlung: 10€

Auszahlungszeitraum: 01. und 15. des Monats

Vorteile

  • Schickes Plattform-Design
  • Schnelle Ladezeit
  • Viele bekannte Marken im Portfolio
  • Nützliche Reports

Nachteile

  • Plattform nicht ganz so benutzerfreundlich
  • Deutsche Übersetzung mangelhaft

> Impact ausprobieren

3. CJ Affiliate (Commission Junction)

commission junction - homepage

CJ mit Sitz in den USA ist eines der klassischen Affiliate-Netzwerke, seit über 20 Jahren im Geschäft und hat Niederlassungen auf der ganzen Welt. Es gibt eine große Anzahl von Partnerunternehmen, darunter auch sehr große wie GoDaddy und Constant Contact (Text auf Englisch).

Eines der großen Mankos ist, dass die Plattform ziemlich langsam lädt. Manchmal dauert es einige Sekunden, bis etwas auf Ihrem Bildschirm erscheint. Und das war in den letzten zehn Jahren, in denen wir selbst CJ benutzt haben, ziemlich konstant so. Zudem ist die Plattform stellenweise etwas unintuitiv in der Anwendung.

CJ Affiliate beherbergt über 3000 Advertiser (Händler). Allerdings sind einige hiervon doppelt oder mehrfach in der Datenbank verzeichnet, z.B. dann, wenn eine Marke eine Website in mehreren Sprachen hat.

Anzahl Merchants: ~ 3300

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Programm

Mindestbetrag Auszahlung: 50€

Auszahlungszeitraum: ca. 20. und 28. des Monats (abhängig von der ausgezahlten Währung; für € gilt der 28. des Monats)

Vorteile

  • Vielzahl interessanter Partnerunternehmen
  • Alle wichtigen Features vorhanden
  • Banküberweisungen in diversen Währungen möglich

Nachteile

  • System etwas sperrig
  • Teilweise lange Systemladezeiten
  • Umständliches Reporting
  • Häufig werden irrelevante E-Mails gesendet


4. DigiStore24

digistore24 homepage

Bei Digistore24 handelt es sich um eine Fusion aus Online-Marktplatz und Affiliate-Netzwerk „Made in Germany“. Gegründet 2012, gehört der Affiliate-Marketing-Anbieter inzwischen zu den größten Affiliate-Plattformen in Europa und ist, wie der Name es bereits vermuten lässt, auf den Verkauf digitaler Produkte spezialisiert (E-Books, Webinare, Online-Kurse, Software etc.)

Digistore24 bietet über 8000 Produkte in mehr als 44 Nischen, die Sie als Affiliate bewerben können und winkt mit teilweise sehr großzügigen Provisionen von bis zu 70%.

Der Anbieter wirbt damit, besonderen großen Wert auf pünktliche und zuverlässige Auszahlungen zu legen. Schaut man sich im Netz um, so findet man einige Berichte, die dies bestätigen.

Anzahl Merchants: k.A.

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Produkt

Mindestbetrag Auszahlung: 50€

Auszahlungszeitraum: 14-tägig (90% der Provision; die restl. 10% bei der nächsten Auszahlung)

Vorteile

  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Gut geeignet für den Verkauf digitaler Produkte
  • Hohe Provisionssätze möglich
  • Deutscher Anbieter mit Sitz in Deutschland

Nachteile

  • Weniger Produkte im Portfolio als andere Plattformen
  • Nicht der richtige Anbieter, falls Sie nicht bloß digitale Produkte verkaufen möchten
  • Evtl. nicht passend für alle Märkte (da deutscher Anbieter)


5. Tradetracker.com

tradetracker homepage

Tradetracker.com ist ein etabliertes Affiliate-Netzwerk mit Sitz in Deutschland und dem Vereinigten Königreich.

Wir selber nutzen Tradetracker für den Website-Baukasten-Anbieter Webador.

Das Design der Software sieht leider nicht sehr modern aus und ist teilweise etwas starr in der Anwendung. Im Vergleich zur Konkurrenz hat Tradetracker.com mitunter etwas weniger Funktionen in petto, dafür ist das System aber auch übersichtlich und man findet sich schnell zurecht. Die Ladezeit für Berichte ist teilweise leider etwas lang.

Der Affiliate-Marketing-Anbieter wartet sowohl mit großen Marken wie Allianz, AXA, AliExpress, Desigual, Asus etc. auf, hat aber auch kleinere Unternehmen wie Wein- oder Blumenhändler im Angebot, was für einige Website-Betreiber:innen in bestimmten Nischen sicherlich auch interessant sein könnte.

Support steht auf Deutsch per E-Mail und Telefon zur Verfügung.

Anzahl Merchants: 5000+

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Partnerprogramm

Mindestbetrag Auszahlung: 25€

Auszahlungszeitraum: Mehrere Optionen vorhanden (01. des Monats, 07. und 21. des Monats, 07., 14., 21., 28. des Monats oder bei Bedarf „On-hold“)

Vorteile

  • Unkomplizierterer Anmeldeprozess
  • Auszahlungen mehrmals im Monat möglich
  • Conversion-Tracking in Echtzeit

Nachteile

  • Teilweise lange Systemladezeit
  • System-Design etwas starr und veraltet

> Tradetracker.com ausprobieren

6. Amazon PartnerNet

amazon partnernet

Der Name dieses Affiliate-Marketing-Anbieters dürfte Ihnen sehr bekannt vorkommen. Der Online-Shop Mogul Amazon ist ein alter Hase im Partner-Marketing. Bereits seit 1996 mischt Amazon auf dem Affiliate-Markt mit und war damit Vorreiter für viele weitere Affiliate-Plattformen, die folgten. Weltweit verzeichnet die Plattform derzeit mehr als 900.000 Mitglieder. Hier setzen Sie also auf einen etablierten Anbieter.

Amazon PartnerNet ist kein Affiliate-Netzwerk, wie Awin oder Impact, sondern eines der größten und beliebtesten Partnerprogramme der Welt. Sie können Affiliate-Links für 13 Oberkategorien (mit diversen Unterkategorien) erstellen, darunter Fashion, Digital & Media, Home, Elektronik & Computer usw.

Wenn Sie sich (kostenlos) für Amazon PartnerNet angemeldet haben, wird Ihnen das Design der Plattform sehr bekannt vorkommen – es ist dasselbe, wie das Interface Ihres normalen Amazon-Kontos. Das Design des Interface wirkt entsprechend nicht sehr modern, dafür werden Sie sich aber wahrscheinlich schnell zurechtfinden.

Anzahl Merchants: k.A.

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Produktkategorie

Mindestbetrag Auszahlung: 25€

Auszahlungszeitraum: Einnahmen eines Monats (z.B. Oktober) werden nach 60 Tagen ausgezahlt

Vorteile

  • Weltweit bekannter Anbieter (den sicher auch Ihre User kennen)
  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Große Produktauswahl
  • Insgesamt faire Provisionssätze

Nachteile

  • System etwas veraltet
  • Einige Produktkategorien haben sehr niedrige Vergütungen (z.B. Konsolen nur 1% und Amazon Geräte (Fire TV Stick etc.) 3%)
  • Langer Auszahlungszeitraum
  • Provisionen wurden in letzter Zeit immer wieder heruntergesetzt


7. Ebay Partner Network

ebay partner network

Ebay ist mit 1,4 Milliarden Einträgen und 183 Mio. Käufern auf 190 Märkten ein weiterer Riese im E-Commerce Business. Kein Wunder also, dass auch diese Plattform ein eigenes Partnerprogramm anbietet. Entscheiden Sie sich für Ebays Affiliate Programm Ebay Partner Network, setzen Sie auf einen Affiliate-Marketing-Anbieter, bei dem Sie nicht befürchten müssen, dass er morgen pleitegeht und Sie Ihre Provision nicht erhalten.

Zu den erfolgreichsten Produkt-Kategorien zählen bei Ebay die Rubriken Uhren, Tauschkarten (auch Trading-Karten), Sneaker, Autoteile & Zubehör und Certified Refurbished/ Zertifiziert aufbereitet. Wenn Sie in diesen Bereichen Affiliate-Marketing betreiben wollen, haben Sie gute Aussichten auf Gewinn. In anderen Kategorien gibt es leider nur sehr geringe oder sogar gar keine Provisionen (z.B. bei Gutscheinen oder Artikeln von Wohltätigkeitsorganisationen).

Anzahl Merchants: k.A.

Anmeldegebühr: keine

Provisionssatz: Variiert je nach Produktkategorie

Mindestbetrag Auszahlung: 10$

Auszahlungszeitraum: 10. des Monats

Vorteile

  • Weltweit bekannter Anbieter (den sicher auch Ihre User kennen)
  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Bekannte Marken im Angebot
  • Niedriger Mindest-Auszahlungsbetrag

Nachteile

  • Im Vergleich recht niedrige Provisionssätze
  • Nur für spezielle Produktkategorien wirklich lohnenswert

Das passende Partnerprogramm oder Affiliate-Netzwerk identifizieren

Vielleicht wissen Sie schon ganz genau, welches Partnerprogramm oder Affiliate-Netzwerk für Sie das Richtige ist.

Sollten Sie aber noch Zweifel haben, können Sie die folgenden Kriterien beachten, die Ihnen eventuell bei der Entscheidung helfen:

  • Darauf achten, wie hoch die Provisionen der jeweiligen Plattformen sind (um möglich viel Gewinn zu erzielen)
  • Recherchieren, welche Partnerprogramme gut laufen (um Ihre Erfolgsquote zu steigern)
  • Die Anzahl an Händlern und den Bekanntheitsgrad der angebotenen Marken checken (denn auch dies erhöht potenziell Ihre Chancen auf Gewinn)
  • Schauen, welche Programme und Plattformen thematisch gut zu Ihrer Website passen (so sprechen Sie Ihre Zielgruppe gezielt an)
  • Überprüfen, wie lange der Anbieter bereits auf dem Affiliate-Marketing-Markt etabliert ist (für ein stabiles Einkommen)
  • Erfahrungsberichte von anderen Affiliates lesen (um einen besseren Eindruck vom Programm oder dem Netzwerk zu bekommen)

An diesen Stellen könne Sie also noch einmal ansetzen, um die für Sie passenden Partnerprogramme und Affiliate-Netzwerke aufzustöbern.

Grundsätzlich können Sie sich natürlich auf verschiedenen Plattformen und Netzwerken anmelden (was wir sogar empfehlen würden, da es Ihre Chancen auf Einnahmen erhöht).

Fazit

Nun haben Sie einen Überblick über die relevantesten Affiliate-Marketing-Anbieter bekommen. Wir hoffen, dieser Artikel hilft Ihnen dabei, eine Entscheidung zu treffen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, hinterlassen Sie uns gern unten einen Kommentar.

Weitere Informationen:

Sollten Sie gerade erst ganz am Anfang stehen und noch eine Website benötigen, bevor Sie mit Affiliate-Marketing loslegen können, sind eventuell auch die folgenden Inhalte noch interessant für Sie.

> Anleitung zur Website Erstellung

> Homepage-Baukasten-Vergleich

Smart Finder: Finden Sie ruckzuck den passenden Baukasten für Ihr Projekt

Welcher Homepage-Baukasten passt am besten? (Aktualisiert: September 2022)

FAQ

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrer Website Geld verdienen und diese so in eine gewinnbringende Einnahmequelle verwandeln können.

Die Autoren

Mehr über uns

Annika Müller

Content Manager

Hi! Ich bin Annika, eine der Content Managerinnen bei Tooltester. Seit vielen Jahren bereits teste ich professionell digitale Tools, inklusive Website-Baukästen und E-Commerce Systemen. Falls Sie also Fragen zu diesen Themen (oder Bielefeld, wo ich herkomme) haben, stehe ich Ihnen gerne mit meinem Wissen zur Verfügung :).

Robert Brandl

Gründer und Geschäftsführer

Servus, ich bin der Gründer von Tooltester! Ursprünglich aus München startete ich mein Berufsleben als Projektmanager in einer digitalen Marketingagentur in Frankfurt, wo ich immer derjenige war, der neue Web-Tools testete. Glücklicherweise konnte ich dieses Hobby im Jahre 2010 in meinen Beruf verwandeln. Ich freue mich von Ihnen zu hören. Sie finden mich auch auf LinkedIn.

Mehr über uns

Hinter den Kulissen dieses Artikels.

Dieser Artikel wurde von unserem Expert:innenteam geschrieben und folgt einem genauen Verfahren..

So arbeiten wir

Kommentare

homepage erstellen

Der Homepage-Kurs für Einsteiger

Wenn Sie sich erst mal mehr Grundlagen anlesen möchten, dann sollten Sie in unserer „Homepage-Anleitung für absolute Beginner“ schmökern. Hier zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt die einzelnen Schritte beim Aufbau einer eigenen Homepage. Das Beste: das alles kostet Sie keinen Cent.